Der Kreisverband der Frauen-Union hat einen neuen Vorstand. Das Gremium wurde bei der Kreis-Hauptversammlung im Heiligenhof neu gewählt. Angeführt wird die Frauen-Union (FU) weiter von Nikola Renner. Als ihre Stellvertreterinnen wurden Kathrin Kupka-Hahn (Burkardroth), Nadine Fuhl (Maßbach), Birgit Schreiber (Hammelburg) und Franziska Kaul (Bad Brückenau) bestimmt.

Schatzmeisterin ist erneut Michaela Wedemann (Münnerstadt). Daneben bestimmten die Damen zwei neue Schriftführerinnen: Laura Reiter (Bad Kissingen) und Monika Vorndran (Oberthulba). Komplettiert wird das neue Vorstandsteam von den Beisitzerinnen Marion Albert (Bad Bocklet), Dr. Gudrun Heil-Franke (Bad Kissingen), Rosi Kast (Bad Kissingen), Anna Knieß (Maßbach), Karola Meckel (Münnerstadt), Brigitte Meyerdiercks (Bad Brückenau), Patricia Schießer (Euerdorf) und Paula Vogler (Wartmannsroth). Schließlich wurden zwei Kassenprüferinnen Monika Guck und Andrea Ziska bestimmt. Diese hatten zuvor der bisherigen Schatzmeisterin Michaela Wedemann eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt.

Rückschau hielt neben der Schatzmeisterin auch die Kreisvorsitzende. Allerdings fiel ihr Rechenschaftsbericht für die Amtszeit von 2019 bis 2021 coronabedingt kürzer aus. Die Frauen-Union ist 2019 gut gestartet und hat mehrere Betriebsbesichtigungen durchgeführt. Bei der Kommunalwahl im März 2020 wurden die Kandidatinnen und Kandidaten der CSU intensiv unterstützt. "Doch nach der Kommunalwahl ab dem 16. März 2020 war dann Schicht im Schacht", betonte sie.

"Ich bin stolz und freue mich riesig, dass es in den Ortsverbänden weitergeht", zog Renner Bilanz von den kürzlich stattgefundenen Wahlen in den FU-Ortsverbänden. An dieser Stelle gratulierte sie den frisch gewählten Ortsvorsitzenden: Dr. Gudrun Heil-Franke (Bad Kissingen), Silvia Metz (Burkardroth), Nadine Fuhl (Maßbach), Michaela Wedemann (Münnerstadt), Birgit Schreiber (Hammelburg) sowie Franziska Kaul (Bad Brückenau).