Die Trachten- und Trachtentanzgruppe Ebenhausen bestätigte bei der Jahreshauptversammlung ihre Leitung für die nächsten zwei Jahre. Nach 24 Jahren gab Nordhild Albert das Kommando über die Erwachsenentanzgruppe weiter an Alex Berchtold und Caspar Schmitz.

Im Herbst feierte die Gruppe ein besonderes Jubiläum. Das 25-jährige Bestehen stand im Oktober auf dem Plan, blickte Vorsitzender Martin Mühleck in der Versammlung auf die Aktivitäten
zurück. In Würzburg beteiligte sich die Gruppe am Kilianifestzug und lief beim Umzug des Volkacher Weinfests mit. Den Ebenhäuser Pfingstmarkt bereicherte eine Trachtenausstellung der Gruppe im alten Rathaus.

Kräuterbüschel gegen Spende

Der Verein beteiligte sich außerdem an der Fronleichnamsprozession, der Erntedankfeier in Gochsheim, dem Dorfjubiläum in Geldersheim und der Gauversammlungen. Zum Fest Maria Himmelfahrt banden fleißige Helfer Kräuterbüschel, die nach Gottesdienst und Segnung gegen eine Spende abgegeben wurde. Der Erlös von 365 Euro floss der Orgelrenovierung zu.

Nachwuchs tanzt auf

Um sich für Auftritte bei Schul- und Heimatfesten und Umzüge vorzubereiten, probten auch die Nachwuchstänzer fleißig, erzählten die Leiterinnen Theresa und Christina Mühleck. Ihre Trachtentänze führten die Kinder und Jugendlichen im vergangenen Jahr auch über die Grenzen des Landkreises hinaus vor. Zwischendurch sorgte ein Spielenachmittag und eine Adventsfeier für Auflockerung. Die beiden Leiterinnen besuchten eine Tanzschulung auf dem Bauersberg und traten mit der Gautanzgruppe beim Oktoberfest in München auf.

Pflege der Partnerschaft

"Unsere sieben Tanzpaare trafen sich zu 17 Proben. Wir traten beim Heimatfest in Rottershausen sowie in Ebenhausen beim eigenen Vereinsjubiläum und bei Feier zum zehnjährigen Bestehen der Partnerschaft mit Douvres-la-Dèlivrande auf", berichtete die bisherige Leiterin der Erwachsenengruppe, Nordhild Albert. Sie besuchten Tanzfeste in Geldersheim, Grafenrheinfeld, Maßbach und Waigolshausen. Monika Mühleck gab bei der Versammlung einen Einblick in die Finanzen. Einnahmen aus Beiträgen, Spenden und Zuschüssen des Trachtenverbandes standen Ausgaben für Versicherungen, Abgaben an den Dachverband und Gebühren für Rathausnutzung gegenüber, sagte sie. Nordhild Albert überprüfte in ihrer Zeit als Trachtenwartin die vereinseigenen Trachten, rollte Röcke neu, besserte Körres aus und erstellte eine Inventarliste. Sie sagte zu, der neuen Betreuerin Marieluise Lenz beim Ausbessern der Trachten zu unterstützen.

Neuwahlen Vorsitzender Martin Mühleck, stellvertretende Vorsitzende Barbara Huth, Schriftführerin Sabine Zänglein, Kassenwartin Monika Mühleck, Kassenprüfer Marieluise Lenz und Fridolin Schubert, Jugendtanzleiterinnen Theresa und Christina Mühleck, Erwachsenentanzgruppenleiter Alex Berchtold und Caspar Schmitz, Trachtenwartin Marieluise Lenz

Termine Am Samstag, 5. Juli, nimmt die Gruppe am Würzburger Kilianifestumzug teil. Im Sommer werden die Würzweihbüschel am 14. und 15. August geweiht.