Bad Kissingen — Der Weiterbildungsstudiengang MBA (Master of Business Administration) Gesundheitsmanagement an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt wurde von der Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales - AHPGS, Freiburg, erfolgreich akkreditiert: Damit hat die FH Würzburg-Schweinfurt (FHWS) ihr Angebot in den Weiterbildungsangeboten um einen weiteren Studiengang im Bereich der Berufe im Gesundheitssystem erfolgreich erweitert, teilt die Hochschule mit.

Der MBA Gesundheitsmanagement ging zum Wintersemester 2011/2012 an den Start mit zehn Studierenden und wird in einem zweijährigen Rhythmus durchgeführt. Das Studium umfasst vier berufsbegleitende Studiensemester. Kompetenzen werden unter anderem in der Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie, in Projekt- und Qualitätsmanagement, in Organisation von Gesundheitsunternehmen, Marketing und Gesundheitstourismus sowie in Ethik und Recht erworben. Im Bereich Personal und Kommunikation geht es vornehmlich um den Erwerb praktischer Kompetenzen wie zum Beispiel in der Mitarbeiterführung.
Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter aus Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, die einen Hochschulabschluss besitzen. Zielgruppe des Studiengangs sind insbesondere Ärzte sowie Führungskräfte im Pflege- und Verwaltungsbereich von Kliniken, Praxen und weiteren Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, die parallel zu ihrer Tätigkeit einen Hochschulabschluss im Managementbereich erwerben möchten. Mittlerweile hat der erste Jahrgang mit Masterstudierenden das Studium erfolg-reich abschließen können.
Der MBA Gesundheitsmanagement wird mit organisatorischer Unterstützung des Rhön-Saale Gründer- und Innovationszent-rums GmbH in Bad Kissingen durchgeführt.