Maike Pörtner aus Oberelsbach hat ihre dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Gemeinde Sandberg mit Erfolg abgeschlossen.  Für ihre hervorragenden Leistungen in der Berufsschule wurde sie mit einem Staatspreis von der Regierung von Unterfranken ausgezeichnet. Zusammen mit ihr freut sich Bürgermeisterin Sonja Reubelt über die Auszeichnung.

Die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten - Fachrichtung allgemeine innere Verwaltung des Freistaats Bayern und Kommunalverwaltung - dauerte insgesamt drei Jahre. Neben den praktischen Lerninhalten in der Gemeinde mit Stationen im Landratsamt und in der Verwaltungsgemeinschaft Bad Neustadt, sind Berufsschule und Lehrgänge in der Bayerischen Verwaltungsschule zu absolvieren.

Besonders freut sich die Bürgermeisterin, dass Maike Pörtner auch nach der erfolgreichen Ausbildung der Gemeinde erhalten bleibt und sie ihre berufliche Tätigkeit in Sandberg fortsetzt. Sie wird zukünftig insbesondere den Bereich Melde- und Passwesen verstärken und entsprechende Fortbildungslehrgänge noch in diesem Jahr besuchen. Wie die Bürgermeisterin betont, setze die Gemeinde Sandberg weiterhin auf die Ausbildung eigener Nachwuchskräfte. Am 1. September wird daher Lena Metz aus Stangenroth als neue Auszubildende in der Gemeinde beginnen.