Kurz vor Ende der Winter-Transferperiode präsentiert der TSV Großbardorf seinen ersten Neuzugang. Vom SV Euerbach/Kützberg, der sich in der Winterpause aus der Landesliga zurückzog, wechselt Luca Binder zum Tabellenzehnten der Bayernliga Nord. Der 19-jährige Verteidiger wurde in der Jugend des FC Schweinfurt 05 ausgebildet und schloss sich erst im vergangenen Sommer dem SV Euerbach/Kützberg an. "Wir hatten Luca für kommenden Sommer im Blick, wenn es darum geht, den Abgang von Rechtsverteidiger Benni Kaufmann zu kompensieren. Nun sind sind wir froh, dass er bereits ein halbes Jahr früher kommt und sich bei uns eingewöhnen kann", wird TSV-Sportvorstand Andreas Lampert in einer Pressemitteilung des TSV Großbardorf zitiert.

In seiner ersten Saison im Männerbereich kam der Grafenrheinfelder auf 15 Einsätze für den SV Euerbach/Kützberg in der Landesliga Nordwest. Dort spielte er auch zusammen mit seinem Bruder Jannik Binder, der vor zwei Jahren ein kurzes Intermezzo beim TSV Aubstadt hatte. "Luca ist extrem schnell, sehr lernwillig und hat nach seiner Jugendzeit in Schweinfurt bereits einiges an Erfahrungen in der Landesliga gesammelt, was ihm definitiv hilft bei uns den nächsten Schritt zu machen", sagt Lampert. Ob die Gallier weitere Neuzugänge präsentieren können, steht laut Lampert noch nicht fest. Die Gespräche bezüglicher weiterer Verstärkungen würden sich sehr schwer gestalten. Florian Karlein