Ganz schön clever, diese schwarz-weißen Oberbacher aus dem Sinngrund. Nach der Fusion mit den Nachbarn aus Riedenberg laufen die Oberbacher bei Auswärtsspielen derzeit gut getarnt als Grün-Weiße in den Leibchen des SV Riedenberg auf. Gegen die Spielgemeinschaft der Oberleichtersbacher und Modloser zeigte die Tarnung zumindest psychologische Wirkung: "Gegen die Riedenberger haben wir völlig den Faden verloren und das Spiel komplett aus der Hand gegeben", berichtete Christian Zirkelbach geknickt nach der 3:5-Schlappe seiner SGO.

Dass die neu formierte Oberbacher Mannschaft derzeit in Grün-Weiß kickt, ist allerdings angesichts der Personalsorgen der Oberbacher gar nicht so abwegig. Denn fast der gesamte Kader musste an diesem Sonntag mit Riedenberger Kickern bestückt werden, da nicht weniger als sieben Oberbacher urlaubs- oder verletzungsbedingt ausfielen.
Dass sich so namhafte Riedenberger Kicker wie Daniel Dorn oder André Römmelt in die Torjägerliste eintragen durften, hängt natürlich immer auch mit der personellen Situation der Bezirksliga-Mannschaft zusammen. Die Oberbacher jedenfalls setzen ihre Hoffnungen darauf, dass spätestens nach den Sommerferien wieder mehr Schwarz-Weiße zur Verfügung stehen.

Allerspätestens in der Rückrunde hat die "Tarnung" bei Auswärtsspielen ohnehin ein vorläufiges Ende. Dann nämlich will die SG Oberbach/Riedenberg II auswärts in den Oberbacher Trikots an den Start gehen. Bis ins kleinste Detail haben die Oberbacher und Riedenberger ihre Kooperation durchgeplant. Kein Wunder, denn die Zusammenarbeit der beiden Vereine hat eine jahrzehntelange Tradition. Schon in den 80er Jahren kooperierten die Oberbacher und Riedenberger besonders im gesamten Jugendbereich. Dass dann mit der Jahrtausendwende allerdings die Oberbacher "Erste" personell bedingt den Spielbetrieb aufgeben musste, war für die Schwarz-Weißen doch ein äußerst schmerzhafter Einschnitt.

Und so dürfte die jetzt neu belebte Kooperation die bessere Lösung sein: Es gibt weiterhin ein Oberbacher Team, das sich auch in Zeiten größter Personalsorgen jederzeit auf die uneingeschränkte Unterstützung des "sportlichen Bruders" sinnabwärts verlassen kann. Für die Konkurrenz in der A-Klasse 1 steht jedenfalls schon nach zwei Spieltagen fest: Die SG Oberbach/Riedenberg II könnte zu einer Art Wundertüte der Liga werden. Man weiß nie, welchen schwarz-grün-weißen Anstrich das Team am kommenden Spieltag hat. Vom Trikot jedenfalls sollte man sich nicht täuschen lassen. "Riedenberg hat das am Ende clever gemacht und jeden Fehler bestraft", sagt Christian Zirkelbach. Stimmt also doch: Ganz schön clever, diese Schwarz-Weißen aus Riedenberg. Oder waren es doch die Grün-Weißen aus Oberbach? Ganz schön verwirrend.

Die Torjäger


Regionalliga Bayern

10 Tore: Christopher Bieber (Würzburger Kickers); 5 Tore: Steffen Krautschneider (Schweinfurt); 4 Tore: Valonis Kadrijaj (Augsburg II); 3 Tore: Michael Kraus (Schweinfurt), Korbinian Vollmann (1860 München II), Sammy Ammari (Heimstetten), Andreas Buchner (Ingolstadt II), Nicolas Görtler (Bamberg), Oliver Hauck (Garching), Clemens Kubina (Heimstetten), Tobias Schröck (Burghausen), Julian Wießmeier (Nürnberg II).

Bayernliga Nord

5 Tore: Christoph Hegenbart (Weiden), Florian Pieper (Aschaffenburg); 4 Tore: Alexander Mantlik (Großbardorf), Maximilian Göbhardt, Oliver Seybold (beide Forchheim), Pascal Haltmayer, Bastian Herzner (beide Ansbach); 3 Tore: Markus Schmarzoch, Tayfun Arkadas (beide Regensburg II), Benjamin Bucksch, Christian Brandt (beide Hof), Patrick Hagen (Eltersdorf), Manuel Leicht, Simon Snaschel (beide Großbardorf), Christian Johannes Breunig (Haibach), Giulio Fiordellisi (Aschaffenburg), Stefan Graf (Weiden), Kai Hempel, Tobias Wiesner (beide Amberg), Johannes Lotter (Würzburger FV), Dominik Zametzer (Forchheim).

Bezirksliga Ost

4 Tore: Mohammed Remaithi (Geesdorf), Philipp Dorn (Riedenberg), Manuel Weißenberger (Schwebenried/Schwemmelsbach); 3 Tore: Dustin Höppner (Fuchsstadt); 2 Tore: Patrick Winter (Dampfach), Uli Konrad (Geesdorf), Alexander Kneißl-Bedenk (Gerolzhofen), Max Seuferling (Wiesentheid).

Kreisliga Rhön

3 Tore: Fabian Erhard (Rannungen); 2 Tore: Markus Kaufmann (Thulba), Frederic Werner (Bad Königshofen), Benedikt Floth (Burgwallbach/Leutershausen).

Kreisklasse Rhön 1

3 Tore: Yanik Pragmann (Westheim), Mirko Hälbig (Aura); 2 Tore: Patrick Hahn, Christian Knüttel (beide Schönderling), Tizian Rölling (Schondra), Marco Görlitz (Wartmannsroth).

Kreisklasse Rhön 2

2 Tore: Matthias Dees (Ebenhausen), Lukas Knaier (Niederlauer), Rafael Jarczyk (Oerlenbach), Christian Gabler (Steinach), Patrick Seufert (Waldberg), Stefan Denner, Johannes Schlereth (beide Weichtungen).


A-Klasse Rhön 1

3 Tore: Benedikt Meder; 2 Tore: Florian Graf (beide Obereschenbach), Maximilian Knüttel (Oberleichtersbach), Jonas Weh ner, Florian Wehner (beide Stangenroth), Jürgen Reusch (Elfershausen), Steffen Hölzer (Gräfendorf/Dittlofsroda), André Römmelt (Oberbach/Riedenberg II), David Böhm (Obererthal).

A-Klasse Rhön 2

3 Tore: Florian Schmidt (Sandberg/Waldberg II), Kevin Mangold (Münnerstadt II), Andreas Kreuzer, Marcel Wagner; 2 Tore: Lukas Kaufmann (alle Arnshausen), Alexander Gensch (Unter-/Oberebersbach), Markus Schott (Eltingshausen).

B-Klasse Rhön 1

3 Tore: René Söder (Langenleiten), Florian Friebel; 2 Tore: Manuel Hüfner (beide Detter-Weißenbach), Alexander Melser (Römershag), Heiko Lochner, Carsten Ulrich (beide Bad Bocklet/Aschach), Benjamin Witke, Kevin Lormehs (beide Oberwildflecken), Marco Kirchner (Premich), Jan Lochner, Felix Henn (beide Schondra II/Breitenbach), Alexandru Ijak (Bad Brückenau II/Zeitlofs).

B-Klasse Rhön 2

6 Tore: Florian Rauschmann (Pfaffenhausen); 4 Tore: Fabian Beck (Westheim II); 3 Tore: Sven Schaupp, Heiko Schmitt; 2 Tore: Uwe Müller (alle Hammelburg II), Bastian Reuter (Westheim II), Fabian Böhm (Pfaffenhausen), Simon Hereth, Lukas Hereth (beide Untererthal II), Philipp Schmitt (Ramsthal III).

B-Klasse Rhön 3

4 Tore: Sebastian Mangold (Burglauer II ); 3 Tore: Patrick Seufert (Rannungen II), Thomas Gessner; 2 Tore: Nico Gabel, Fabian Herold (alle Pfändhausen II), Christopher Schneider (Poppenlauer II), Camillo Floth (Reichenbach II), Fanus Kiros (Reiterswiesen II), Pascal Schöfer (Burglauer II), Konstantin Seufert (Arnshausen II).

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an die Adresse sport.badkissingen@infranken.de, sollten einmal falsche Torschützen in den Spielberichten am Montag aufgeführt worden sein. Änderungen müssen die Begegnung, den Namen des falschen und den des richtigen Torschützen erhalten. Ansonsten werden sie nicht für die Torschützenliste berücksichtigt.