DJK Schwebenried - FC Fuchsstadt (Samstag, 14 Uhr) "Wir können es uns nicht erlauben, die Hände in den Schoß zu legen", erklärt der FC-Coach, "denn die Mannschaften, die an der Aufstiegsrunde teilnehmen, nehmen die Punkte aus den direkten Duellen der regulären Saison mit". Da die DJK ziemlich sicher in der Aufstiegsrunde kicken wird, heißt es für die Kohlenbergler zu punkten. Außerdem gilt es im Prestigeduell Revanche für die knappe 0:1-Niederlage im Hinspiel zu nehmen.

Personell muss der Coach zwei Veränderungen vornehmen. "Keeper Tayrell Kruppa laboriert an einer Meniskusverletzung, da will ich nichts riskieren. Zumal mit Simon Finke ein Torhüter zur Verfügung steht, der bei seinen bisherigen Einsätzen tadellos gehalten hat." Verzichten muss Halbig auf Lukas Baldauf, der sich wieder an seinen Studienort Magdeburg begeben hat. Ansonsten sind alle Mann an Bord, wobei der Coach nicht verhehlen wollte, dass die Trainingsbeteiligung in dieser Woche dünn war, weil etliche Spieler berufliche Verpflichtungen hatten.

"Aber gegen die Schwebenrieder und Schwemmelsbacher wollen natürlich alle dabei sein", ist er sich sicher, "da will der eine oder andere seinem Kumpel im gegnerischen Team zeigen, dass er besser ist".

Bei den Gastgebern könnte "Herbst-Neuzugang" und FC-05-Coach Tobias Strobl zum Einsatz kommen. Wurde doch das gleichzeitig angesetzte Pokalspiel der Schnüdel abgesagt. "Über die spielerische Qualitäten des Trainerkollegen - er wird, wenn eingesetzt, wohl im Mittelfeld auflaufen - weiß ich wenig", so Halbig.

Für ihn sind aber Akteure wie Yannick Deibl oder Marcel Kühlinger in der Lage, ein Match im Alleingang zu entscheiden. "Wobei die DJK, die ihre letzten sechs Spiele alle gewonnen hat, von ihrer Kompaktheit und Spielfreude lebt, was uns entgegenkommen wird, weil wir sicher auf keinen mauernden Kontrahenten stoßen."

Dieser muss, weil er noch Punkte benötigt, die Offensive suchen. Da könnte der FC Fuchsstadt sein geliebtes Konterspiel aufziehen. Das Erfolgsrezept des Tabellendritten hieß zuletzt "frühes Pressing" und Laufbereitschaft.