Seit 1990 gibt es den Rimini-Cup, der damit für Kontinuität und Verlässlichkeit steht. Und was hat dieses internationale Fußball-Turnier für U15-Mannschaft schon für Schlagzeilen produziert und Talente an die Saale gebracht, die längst gestandene Profis - mitunter sogar Nationalspieler sind. Der erste Turniersieger war die Unterfranken-Auswahl, schon ein Jahr später jubelte mit dem FC Genua der erste Auslandsverein. Die Münchner Bayern streckten den Siegerpokal ebenso in die Höhe wie River Plate aus Buenos Aires oder die U15-Nationalmannschaft von Mexiko.

Mit allen Herausforderungen wurden die Veranstalter von der TSVgg Hausen fertig, aber was sind Wetter-Kapriolen gegen eine Pandemie, die für eine zweijährige Unterbrechung sorgte. "Aber jetzt sind wir wieder bereit. Die Vorbereitungen laufen und alle Flüge sind gebucht", sagt Vorsitzender Wolfgang Lutz, der mit seinem Organisations-Team wieder acht Mannschaften eingeladen hat, allen voran den Titelverteidiger vom FC Valencia. Die mit Nationalspielern gespickten Spanier reisen bereits am Donnerstag, 26. Mai, an, um am Rathaus-Empfang mit Oberbürgermeister Dirk Vogel teilzunehmen.

Ein weite Anreise haben auch die Griechen von Paok Saloniki, die im Jahr 2014 die Konkurrenz hinter sich ließen und in der aktuellen Saison Vizemeister wurden hinter Olympiakos Piräus. Internationales Flair garantieren zudem die tschechischen Youngster vom FK Teplice sowie die niederländischen Jungs vom AZ Alkmaar, die kurzfristig an die Fränkische Saale gelockt werden konnten. "Eigentlich war Dynamo Kiew vorgesehen, aber die Ukrainer mussten uns dann mit Kiesausbruch absagen", bedauert Wolfgang Lutz. Dass neben dem FK Teplice auch der FC St. Pauli erstmals am Rimini-Cup teilnimmt, freut den Vorsitzenden besonders, "weil die Hamburger bestimmt sehr nette Leute sind und der Verein ja sowieso Kult-Status besitzt." Dazu gesellen sich die Bayern-Auswahl sowie der Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth und der Würzburger Kickers.

Das Turnier beginnt am Samstag, 28. Mai, um 9.30 Uhr und endet am Sonntag im Lauf des späten Nachmittags. Bereits am Donnerstag (16.30 Uhr) kommt es zum freundschaftlichen Vergleich des FK Teplice mit der Bayernauswahl. Am Freitagabend darf der obligatorische Einzug der Mannschaften mit dem Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen samt Auslosung nicht fehlen.