Im Rahmen der Feuerwehrehrung in der Rhönfesthalle Stangenroth stellte Bürgermeister Daniel Wehner auch die ehrenamtlich tätigen Vereinsfunktionäre ins Rampenlicht, ebenso erfolgreiche Musikerinnen, Auszubildende und die Sportler, um deren Verdienste gebührend zu würdigen. Denn es sei heute keine Selbstverständlichkeit mehr, mehr zu tun, als unbedingt notwendig, doch dieses "Etwas Mehr" ist erst das Salz in der Suppe des täglichen privaten, gesellschaftlichen oder beruflichen Lebens, so Wehner.

Robert Schuldheis (Burkardroth) ist 1971 in die Sängervereinigung eingetreten und ist seit 1972 Fahnenträger. Seit 1997 hat er die Tätigkeit des Kassiers inne. Zudem hat er sich in den letzten Jahren um die Datenschutzverordnung im Verein gekümmert. Bei allen früheren Sängerfesten war Robert im Festausschuss und ist auch immer als Wahlhelfer engagiert.

Nicole Meza (Premich) fungiert schon seit 2007 kontinuierlich bis heute als Schriftführerin des Vereinsrings Premich. Sie ist ebenfalls Schriftführerin beim Gesangverein Liederkranz seit 2009 und auch bei der Soldatenkameradschaft Premich fungierte sie als Schriftführerin bis zur Vorsitzübernahme.

Frank Brixel (Premich) ist für den Musikverein Lauter als Dirigent schon fast zwei Jahrzehnte eine der wichtigsten Säulen. Genauso lange ist er im Vorstand und er organisiert und managt die Auftritte und schreibt auch noch die Noten.

Elmar Wehner (Frauenroth) vom Musikverein Frauenroth schwingt den Taktstock schon seit 1985. Elmar wurde schon in eine "Musikerfamilie" hineingeboren, denn auch schon sein Vater war Dirigent bei der Musikkapelle. Er übernahm vor fast vierzig Jahren das Amt seines Vaters Ewald. Nebenbei fungierte er als Gerätewart der Feuerwehr. Und Elmar spielt seit 25 Jahren bei der Postkapelle Bad Kissingen.

Thomas Geis (Burkardroth) trat zum 1. August 1998 in die Freiwillige Feuerwehr Wollbach ein. Im Dezember 2006 wurde er zum stellvertretenden Kommandanten gewählt. Dieses Amt bekleidete er bis zum Ende des Jahres 2009. Mit der Zusammenlegung des aktiven Dienstes der Feuerwehren Burkardroth, Wollbach und Zahlbach zum 1. Januar 2010 ging seine verantwortungsvolle Tätigkeit nahtlos in den zusammengelegten aktiven Dienst über, dessen stellvertretender Kommandant er bis März 2016 war. Von März 2016 bis Dezember 2021 war Thomas Geis Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Bu/Wo/Za.

Beispielhaft ist auch das vielseitige Vereinsengagement von Jochen Zehe (Premich). Schon seit über 30 Jahren steht er als Beisitzer bei der Freiwilligen Feuerwehr Premich zur Verfügung. Daneben war er zwölf Jahre lang Jugendvertreter der KJG, Abteilungsleiter und Jugendtrainer bei der DJK Premich und auch als 1. Vorsitzender des Kindergartenverein ist er schon über zwölf Jahre tätig.

Begabte Musikerinnen

Für ihre erfolgreichen Prüfungen beim Nordbayerischen Musikbund wurden Sophia Zehe aus Premich (D-2 Abzeichen Silber), Isabell Voll aus Gefäll (D-3 Abzeichen Gold) und Fiona Metz aus Waldfenster (D3 Abzeichen Gold) von der Gemeinde geehrt.

Hervorragende Erfolge bei der Berufsausbildung beziehungsweise bei Wettbewerben erzielte Philipp Krapf, Anlagenmechaniker aus Premich. Für seine besonders erfolgreiche Teilnahme beim Leistungswettbewerb der Handwerkskammer Würzburg/Schweinfurt wurde er 1. Kammersieger und erreichte auch den 1. Platz auf Landesebene und den 4. Platz auf Bundesebene.

Sina Faber aus Stangenroth war Innungsbeste der Industrie- und Handelskammer. Ihre Ausbildung absolvierte sie bei der Heiligenfeld GmbH als Kauffrau des Gesundheitsmanagement. Selina Metz aus Frauenroth zeichnete sich im vergangenen Jahr als Innungsbeste der Handwerkskammer aus. Ihre Ausbildung absolvierte sie bei Wolf Haus, als Kauffrau des Büromanagement.

Die Gemeinde freut sich über die sportlichen Leistungen des vergangenen Jahres, über die erreichten Auszeichnungen der Verbände.

Wehner ehrte den jungen Bogenschützen Nico Keßler (Stangenroth) vom Schützenverein Hubertus Stangenroth. Der junge Bogenschütze qualifizierte sich für die bayerische Meisterschaft. Auf der Olympia-Schießanlage in München holte er sich bei der Klasse Compound A der Schüler die Vizemeisterschaft.

Die 2. Mannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Stangenroth wurde kürzlich Meister in der Bezirksklasse B Gruppe 1 Nordost. Dadurch gelang ihnen der Aufstieg in die Bezirksklasse A Gruppe 1 Nordost. In dieser Saison schaffte auch die 3. Tischtennismannschaft den Aufstieg als Gruppenzweiter in der Bezirksklasse D Gruppe 1 Südwest in die Bezirksklasse B Gruppe 1 Nordost.

Der 2. Fußballmannschaft des TSV Wollbach gelang kürzlich die Meisterschaft in der B-Klasse Rhön 2 mit dem besten Torverhältnis in der Liga von +38 Toren und 47 Punkten. Somit spielt sie kommende Saison in der A-Klasse Rhön.