Wer zufällig am Sonntagvormittag an der Saale spazieren ging, musste sich wahrscheinlich wundern. Schließlich waren eine Vielzahl an Rettungsfahrzeugen am Ufer verteilt und zudem befanden sich einige Schwimmer und Boote in der fränkischen Saale.

Es war jedoch nichts passiert, es war lediglich der erste Advent und das bedeutet in Bad Kissingen, dass wieder das Advent-Saaleschwimmen anstand. Bereits zum 45. Mal wurde einer Vielzahl von Teilnehmern die Möglichkeit gegeben unter kontrollierten Umständen über sich hinaus zu wachsen.

Sechs Grad Wassertemperatur

Insgesamt nahmen 42 Schwimmer aus dem gesamten Bundesgebiet an der Veranstaltung teil. Die Umstände waren gut, so gab es keinen Niederschlag und der vergleichsweise hohe Wasserstand verhalf zu einer angenehmen Strömung. Die Wassertemperatur von sechs Grad Celsius verhielt sich auch der Jahreszeit entsprechend.

Eine Besonderheit anlässlich des 45 Jubiläums wurde den Schwimmern im Rosengarten geboten. Dort sorgten der Nikolaus mit heißen Getränken und das Rotkreuz-Orchester mit weihnachtlicher Musik für einen Motivationsschub.

Die meisten Schwimmer nahmen als organisierte Gruppe teil und konnten sich so gegenseitig motivieren. Für viele ist das Saaleschwimmen bereits fester Bestandteil im Jahresplan. Zum Beispiel schwamm die Gruppe "Weihnachtsmänner" aus Nüdlingen bereits zum 15. Mal mit und ein weiterer Teilnehmer feierte schon sein 30. Jubiläum.