Er habe in der jüngsten Bürgermeister-Dienstbesprechung zwar für die Resolution gegen die geplante Wechselstromtrasse P 43 durch den Landkreis Bad Kissingen gestimmt, sehe dieses Thema aber dennoch anders als viele seiner Kollegen, sagt ödp-Bürgermeister und Kreisrat Waldemar Bug (Burkardroth) im Gespräch mit dieser Redaktion. Das habe er in der Sitzung am 19. Juli auch so ausgedrückt. "Denn mit der Zustimmung zu Südlink haben wir seinerzeit A gesagt. Jetzt müssen wir auch B sagen", schließlich müsse der Gleichstrom von Südlink, der am Netzknotenpunkt Bergrheinfeld (Umspannwerk) ankommen soll, auch wieder als Wechselstrom ins Land verteilt werden.

Dass die in den Plänen der Bundesnetzagentur ursprünglich ebenfalls eingezeichneten Trassen P 44 (von Altfeld/Thüringen nach Grafenrheinfeld) und die modifizierte P 43 (von Mecklar über Dipperz nach Urberach) jetzt offensichtlich gar nicht mehr in der Wertung sind, habe er nicht verstanden. Deshalb habe er der Resolution am vergangenen Freitag zugestimmt, denn in ihrem Protest hätten der Landkreis und die Bürgermeister zum Ausdruck gebracht, dass sie nun genau wissen wollen, warum die P 43 kommen soll, statt der ursprünglich angedachten Alternativen durch Hessen oder Richtung Thüringen.