Also haben sie überlegt, wie sie helfen können, dass das größtenteils abgebrannte Gebäude wieder aufgebaut werden kann und somit wieder viele Tiere ein gutes Zuhause finden können. Kurzentschlossen haben sie im Münnerstädter Hort und in ihrem Stadtteil Wermerichshausen selbstgekochten Eistee und Früchtetee verkauft, heißt es in einer Pressemitteilung.

Tom, Mäuschen und Kuschel

Immerhin konnten sie einen Erlös von 110 Euro an Betreiberin Ursula Boehm überreichen. Diese hat sich so sehr über das Engagement der drei gefreut, dass die Kinder die kleinen Kätzchen anschauen und sogar für drei kleine Samtpfoten einen Namen aussuchen durften: Tom, Mäuschen und Kuschel. Da war natürlich auch bei den Mädchen die Freude groß. Am Schluss bekamen sie noch eine Urkunde und einen Schlüsselanhänger überreicht. Sie freuen sich jetzt schon, wenn sie beim Tag der offenen Tür die neuen Räumlichkeiten besichtigen dürfen.