Laden...
Burglauer
Wohlfahrt

Lauertaler Musikanten spenden für Palliativstation

Der Betrag kam bei der Versteigerung des Gemeinde-Christbaums und dem Verkauf von Essen und Getränken zustande.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zur Spendenübergabe trafen sich (von links) Michael Mangold, Vorsitzender der "Lauertaler Musikanten", Gerlinde Vatter (Pflegerische Leitung), der Burgläurer Christbaumversteigerung Wolfgang Bötsch, Leitende Ärztin Dr. Ute Hilby, Bürgermeister Kurt Back und Vorsitzender der des Fördervereins Dr. Michael Schneider.  Foto: Manfred Mellenthin
Zur Spendenübergabe trafen sich (von links) Michael Mangold, Vorsitzender der "Lauertaler Musikanten", Gerlinde Vatter (Pflegerische Leitung), der Burgläurer Christbaumversteigerung Wolfgang Bötsch, Leitende Ärztin Dr. Ute Hilby, Bürgermeister Kurt Back und Vorsitzender der des Fördervereins Dr. Michael Schneider. Foto: Manfred Mellenthin

1111 Euro haben die "Lauertaler Musikanten" aus Burglauer dem Förderverein der Palliativstation im Rhön-Klinikum-Campus gespendet. Der Betrag kam bei der Versteigerung des Gemeinde-Christbaums und dem Verkauf von Essen und Getränken zustande. Die gesamte Veranstaltung war von den "Lauertaler Musikanten" auf Initiative von Wolfgang Bötsch hin veranstaltet worden.

Elf Betten stehen auf der neuen Station zur Verfügung, die Einrichtung entspricht dem bisherigen Charakter. Hinzu kommt ein freier Ausblick vom sechsten Stock bis zum Kreuzberg.

Der Förderverein unterstützt die palliativmedizinischen Versorgung in den Landkreisen Rhön Grabfeld und Bad Kissingen. Genutzt werden soll die Spende zur Unterstützung der ambulanten und stationären Palliativarbeit sowie für die Weiterbildung der Mitarbeiter.