Bad Kissingen — Seit 45 Jahren gehört die Jugendkapelle der Freiwilligen Feuerwehr zum Erscheinungsbild des Stadtteils - und dieses "krumme" Jubiläum war Anlass für ein Festkonzert, dem neben Oberbürgermeister Kay Blankenburg und Jürgen Köstler vom Nordbayerischen Musikbund noch 200 weitere Gäste lauschten.
Mittlerweile ist das Orchester den "Kinderschuhen" längst entwachsen. Viele Musikerinnen und Musiker sind seit vielen Jahrzehnten treue Mitglieder und Stützen des Orchesters, das bei vielen örtlichen Anlässen den musikalischen Rahmen gestaltet. Für Fabian Schopf, den verantwortlichen Leiter der Jugendkapelle, war deshalb das Jubiläumskonzert eine willkommene Möglichkeit, allen Mitgliedern mit einer Urkunde zu belegen, wie lange sie der Kapelle angehören. Begeisterten Applaus erhielt dabei Harald Reinl, der als "Gründungsmitglied" seit 45 Jahre dabei ist und sich durch besonderes Engagement ausgezeichnet hat. So war er nicht nur für das Nachwuchs-Orchester "Little Muppets" und als Interims-Dirigent für das Hauptorchester verantwortlich, sondern als gelernter Koch auch in viele gesellige Aktivitäten intensiv eingebunden.
Mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde wurden Peter Schäfer, Nicole Schlereth und Xaver Hippler für 30 Jahre Treue ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel für 20 Jahre aktives Musizieren erhielten Fabian Schopf, Andreas Gabel und Silvia Freibott. Mit der bronzenen Ehrennadel für 10 Jahre wurden Lisa Grappendorf, Marina Schramm, Johannes Müller, Christopher Rest, Sandra Albert und Franziska Martens ausgezeichnet.
Den musikalischen Teil des Jubiläumskonzerts in der Garitzer Turnhalle wurde von Gabriela Grappendorf moderiert. Den ersten Teil bestritten die "Little Muppets" unter der Leitung von Florian Kirchner. Die 16 jungen Musiker präsentierten "Pomp and Circumstances", den "Coconut Sond", die Musical-Melody "Beauty und the Beast", "Sun calypso" und als Zugabe das Stück "Irisch Dream". Danach füllen fast 40 Musikanten in ihren rot-schwarzen Uniformen unter dem Applaus der Gäste die Bühne und zeigten in der Folge, welche musikalischen Qualitäten sich in den 45 Jahren angehäuft haben. Die Spannweite reichte von "Leningrad" von Billy Joel, über das Thema von "Schindlers Liste" mit einem fulminanten Flötensolo von Karolin Hippler, die Beatles und Udo Jürgens zum Medley "Tropicana" mit heißen Rhythmen.