Der rote Teppich wurde für die neue Rektorin Sabine Schalke zur offiziellen Begrüßung in der Einhard-Grundschule ausgerollt. Die wechselte heuer schon im September von der Johannes-Petri-Schule aus Langendorf nach Euerdorf. Der bisherige Schulleiter Bernd Czelustek wechselte zu Beginn der Sommerferien von Euerdorf zur Henneberg-Grundschule nach Garitz.

Hoffen auf Kontinuität

Pädagogen lieben anschauliche
Bilder, und so zogen sich Vergleiche des Schulbetriebs mit einem Flugbetrieb durch die gesamte Feierstunde in der Aula. "Schön, dass Du da bist", begrüßte stellvertetende Schulleiterin Michaela Schmitt die neue Chef-Pilotin an Bord der "Einhard Airlines". Der Schülerchor der Viertklässler setzte den musikalischen Rahmen für die Feier.

Mit etwas Wehmut

Dass ihr Herz noch am vertrauten Langendorfer Flugteam hängt, wollte und konnte die neue Rektorin Schalke nicht verbergen. "15 Jahre lang fühlte ich mich bei Kapitän Hubert Voll im Langendorfer Cockpit recht wohl", verriet sie. "Doch jetzt bin ich selbst auf einem Kapitänssitz bei der Euerdorfer Airline", dankte sie ihrer neuen Einhard-Crew, die sie mit guten Gaben und Wünschen begrüßte. Sogar an einen reservierten Parkplatz für die neue Schulleiterin hatte man gedacht.
"Man hat sich schon kennengelernt", grüßte Bürgermeisterin und VG-Vorsitzende Particia Schießer. Sie hoffe, dass nun für viele Jahre die Schulleitung in Euerdorf konstant bleibe. "Ich weiß, dass Sie den Anforderungen nach Pädagogik und fachlichem Wissen gerecht werden", sagte Schießer.

Barwasser-Sketch

Eine Lobrede der ganz besonderen Art feuerte Lehrer Roland Full mit seinem Barwasser-Sketch auf die neue Rektorin Schalke im "Kleinöd Euerdorf" ab: Full schlüpfte in die Rollen von Erwin Pelzig, Dr. Göbel und Hartmut und brachte die Zuhörer zum Lachen. "Die Rektorin ist eine scharfe Braut", ließ er den ungehobelten Hartmut sagen.
"Heute sind aber viele Promis zur Inthronisation erschienen", legte Full dem angeblichen Dr. Göbel in den Mund. Und Pelzig entdeckte in Euerdorf die angenehme Atmos phäre von Kaufhaus Mützel und der Replik eines Hundertwasser-Hauses.
Eine Bordkarte für diese Feststunde hatte auch Schulrat Rupert Kestler, der sich alsbald in der Rolle eines Fluglotsen im Schul-Tower sah. "Ich traue Ihnen die Schulleitung in Euerdorf zu", wies Kestler auf Schalkes "reiche Flugerfahrung" und auf ihr Verantwortungsbewusstsein hin.

Studium in Bamberg

Als pädagogische Pilotin habe sie nach ihrem Abitur im Jahr 1990 am Hammelburger Frobenius-Gymnasium und anschließendem Studium in Bamberg (Fächer: Geografie und Beratungs-Lehrerin) in verschiedenen Orten wie Riedenberg, Langendorf und Würzburg Station gemacht. "Nach Langendorf kamen Sie 1999", erinnerte Kestler. Dass der Flughafen Langendorf größer als der Euerdorfer ist, konnte man anhand der Lehrerkollegen sehen, die Abschiedslieder auf der Bühne sangen.Das Verhältnis lag fast bei zwei zu ein.
Glückwünsche zur perfekten Landung in Euerdorf kamen vom Personalrat Wolfgang Halbig sowie von den Elternbeiräten Carolin Sittler und Björn Müller. Gottes Segen wünschte Pfarrer Sony Kochumalayid der neuen Rektorin. "Wir verlieren uns zwar aus den Augen, aber nicht aus dem Sinn", versprach Hubert Voll.