Heribert Schießer heißt der neue Kreisvorsitzende der Mittelstandsunion der CSU in Bad Kissingen. "Arbeitskräftemangel, Coronapandemie und jetzt die Energiepreise beschäftigen den Mittelstand sehr und sind für viele Unternehmen existenzbedrohend. Hierauf wollen wir unsere Arbeit konzentrieren", so Schießer. Er wohnt in Euerdorf, sein Geschäft Matthes & Schießer ist in Bad Kissingen ansässig.

Mit verschiedenen Veranstaltungen will Schießer einen Informations- und Wissensmehrwert für die Mitglieder schaffen, die oft selbst Unternehmer sind. Bei einer Betriebsbesichtigung in der Firma Weipert-Bau in Maßbach konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter der Leitung von Herrn Weipert einen Einblick in den Produktionsablauf verschaffen.

Energietransformation nutzen

Im Anschluss referierten Werner Göbel und Andreas Schlereth von der Firma Change-Engineering GmbH zum Thema "Der Mittelstand als Gewinner der Energietransformation?" Dabei wurden auch Möglichkeiten für den Mittelstand aufgezeigt, wie dieser die Energietransformation zu seinem Vorteil nutzen kann und dadurch einen Wettbewerbsvorteil haben wird. Bei der anschließenden Diskussion mit Innenstaatssekretär Sandro Kirchner, MdL, bis vor kurzem Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im bayerischen Landtag wurde deutlich, wie Wirtschaft, Kommunen und Politik zusammenarbeiten können. Bei der Kreishauptversammlung bestand zudem die Möglichkeit zum Austausch mit der stellvertretenden Landrätin Brigitte Meyerdierks und der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden der Mittestands-Union Gabriele Jakob.

Heribert Schießer will weitere Veranstaltungen der Mittelstands-Union durchführen. Dabei setzt er nicht nur auf Betriebsbesichtigungen und Vorträge, sondern vor allem auch auf regelmäßig stattfindende Netzwerkgespräche, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Laut Schießer sind sowohl Gewerbetreibende als auch leitende Persönlichkeiten aus der Wirtschaft gerne gesehen. Diese Netzwerkgespräche sollen auch von regionalen Mandatsträgern und Politikern auf Bundes- und Landesebene flankiert werden. Wer weitere Informationen zur Mittelstand-Union der CSU haben möchte, kann sich gerne unter heribert.schiesser@t-online.de mit dem neuen Kreisvorsitzenden in Verbindung setzen.red