Wer kennt sie nicht - die Hinweisbanner am Straßenrand, die am Schulbeginn zur Vorsicht mahnen. Oder die Smileys, die lächelnd auf die Einhaltung der korrekten Geschwindigkeit hinweisen. Oder die jährlichen Fahrsicherheits-trainings für Biker und Radfahrer. Die Gebietsverkehrswacht (GVW) Hammelburg ist allgegenwärtig.
Bei der Jahreshauptversammlung offenbarte der Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden Karlheinz Franz die Vielfalt der Bereiche, für die sich die Hammelburger GVW einsetzt. "Zu wenig Radfahrer tragen Helm. Das hat bei einem Sturz oft verheerende Folgen", wies Franz auf die Unfallstatistik Bayerns hin. Vielleicht hätte es mit Helm im vergangenen Jahr nicht fünf Tote bei den 888 Fahrradunfällen gegeben.