Der Obst- und Gartenbauverein wartet heuer erneut mit einem vielgestaltigen und interessanten Jahresprogramm auf, wie die Jahreshauptversammlung im FC-Sportheim auswies. Im Jubiläumsjahr der Stadt gelang es sogar, den "Tag der offenen Gartentür" in die Mauern Hammelburgs zu holen.
Wie die Kreisvorsitzende der Obst- und Gartenbauvereine, Irmgard Heinrich, in ihrem Grußwort informierte, wollen sich zehn Bewerber aus der Saalestadt mit ihren Gärten an dieser Präsentation beteiligen, die am 26. Juni stattfindet.
Heinrich dankte der Ortsvorsitzenden, Ute Merz, für die Übernahme des Amtes von Reiner Reuss und für ihre geleistete Arbeit. Sie würdigte zudem den Preis, der im Rahmen der Aktion "Unser Friedhof - ein Ort der Ruhe" an die Stadt vergeben wurde, was vorrangig August Brendan zu verdanken ist, der sich mit viel Akribie und Fingerspitzengefühl in die Gestaltung des Gottesackers einbringt.


Teilnehmer gesucht

Gesucht sind weitere Orte, die sich am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" beteiligen. Die Kreisveranstaltung zum "Tag des Baumes" ist für den 22. April in Euerdorf terminiert, das ebenfalls sein 1300-jähriges Jubiläum feiert. Ein Ferien-Camp des Kreisverbands für Kinder und Jugendliche findet in der ersten Augustwoche im "Schreinersch-Haus" in Machtilshausen statt.
Gemeinsam mit Merz nahm die Kreisvorsitzende die Ehrungen vor. So gehören stellvertretende Bürgermeisterin Rita Schaupp und Matthias Drilling seit 25 Jahren dem Obst- und Gartenbauverein an. Sie erhielten die silberne Ehrennadel und eine Dankesurkunde. Vorsitzende Merz ist seit 15 Jahren im Verein aktiv und nahm die Bronzenadel und Urkunde entgegen. Rita Schaupp dankte namens der Stadt und des Rates für das Engagement "in Grün" mit den Worten: "Macht weiter so."
Nach dem Tätigkeitsbericht, den Drilling in Vertretung von Melanie Trunk gab, und der zahlreiche Beteiligungen an Veranstaltungen und eigene Events auswies, legte Kassier Helmut Merz den Kassenbericht auf, der ein leichtes Plus auswies. Die Entlastung war Formsache.
Der Obst- und Gartenbauverein Hammelburg kann aktuell auf stolze 241 Mitglieder verweisen. Im Rahmen der unkomplizierten Neuwahlen wählten die Anwesenden Monika Ruppert zur stellvertretenden Vorsitzenden und Nachfolgerin von Frank Dietrich, der zwei Jahre dieses Amt bekleidete. Zur neuen Beisitzerin wurde Martina Drilling, zum Kassenprüfer Wolfgang Fella bestellt. Verdiente Mitglieder sollen künftig einen Baum erhalten.


Baumschnittkurs

Was das Jahresprogramm angeht, bietet der Obst- und Gartenbauverein am 19. März einen Baumschnittkurs mit Edwin Fella an. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich. Die Maifeier am 30. April ist um 16 Uhr am "Wankelbrunnen" vorgesehen. Eine Baumaßnahme könnte bewirken, dass die Veranstaltung an einen anderen Ort verlegt werden muss.
Aufgrund des Erfolgs im vorigen Jahr beraumen die "Gartler" heuer gleich zwei Pflanzentauschbörsen an. Am 7. Mai findet der Tauschtag im "Rineckerhof" in der Dalbergstraße, am 8. Oktober beim Weingut Ruppert in der Oberen Stadtmauer statt, wo auch ein Federweißerabend terminiert ist. Das "Insektenhaus" - von Mitgliedern erstellt - mit Kinderprogramm, will der Verein am 4. Juni einweihen.
Nach dem "Tag der offenen Gartentür" fahren interessierte Mitglieder beim Jahresausflug nach Bayreuth. Nähere Einzelheiten ergehen aus einer persönlichen Einladung. Wie in den vergangenen Jahren, beteiligt sich der Obst- und Gartenbauverein auch am Altstadt-Advent der Stadt bei Weinbau Ruppert. Den Jahresabschluss bildet die eigene Adventsfeier am 10. Dezember, die ebenfalls hier anberaumt ist.