Ehrungen beim Fuschter Faschings-Club (FFC) durch den Fastnachts-Verband Franken (FVF) sind zwar nicht selbstverständlich, aber waren in einer der Karnevals-Hochburgen im Landkreis zu erwarten. Dass FVF-Beirat, Holger Leikam, einen "Till von Franken" im Gepäck hatte, war eine Überraschung. Die Auszeichnung verlieh der FVF-Repräsentant an Hannelore Schmidtner, die seit 25 Jahren dem Faschings-Club angehört. Die langjährige Zugehörigkeit ist bei weitem nicht der einzige Grund, denn "Hanni" steht dem Verein bis heute als Bütten-Akteurin und Mitwirkende in einer Sketch-Gruppe zur Verfügung. Seit rund 15 Jahren engagiert sie sich als Schneiderin für die Garden-Kostüme und seit zwei Jahren wirkt sie eigenverantwortlich in der Jugendgarde.


Treue Fosenöchterin

Der Dank von Vorsitzenden Rainer Lell galt einer "der Stützen des FFC", die Verbands-Auszeichnung einer treuen und überzeugten "Fosenöchterin".
Den FVF-Verdienstorden konnten Tanja Schröter und Hannah Stockmann entgegennehmen. Tanja Schröter ist von Kindesbeinen an den Fuchsstädter Karnevalisten verbunden. Seit 1996 tanzte sie in der Kinder-, Jugend-, und Showtanzgarde des Vereins, und steht immer zur Verfügung wenn eine fleißige Helferin bei Veranstaltungen gebraucht wird.
Als solche machte sich auch Hannah Stockmann verdient, die in allen Vereins-Garden aktive Tänzerin war. Seit 16 Jahren im FFC, glänzte sie zudem als Mitglied einer Sketchgruppe - den "Stockmanns und Co" - als frech-"neugscheite" Kennerin ihres Heimatdorfs. Den Verbandsorden überreichte Leikam an Katharina und Viktor Lebsack. Beide sind zehn Jahre Mitglied beim Faschings-Club. Katharina ist als engagierte Schneiderin und aktive Helferin bekannt, Viktor Lebsack tanzt im Männerballett und erstellt für dieses alle Requisiten.