Völkersleier
Obst- und Gartenbauverein

Verein kann auf treue Mitglieder und einen aktiven Vorstand bauen

Ehrungen und Neuwahlen standen bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Völkersleier im Mittelpunkt.
Die Geehrten des Obst- und Gartenbauvereins Völkersleier: Waltraud Neuland (links) und Ella Glück, die jeweils seit 40 Jahren im Verein sind.
Die Geehrten des Obst- und Gartenbauvereins Völkersleier: Waltraud Neuland (links) und Ella Glück, die jeweils seit 40 Jahren im Verein sind. Foto: Jürgen Karle
+1 Bild
}

Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Völkersleier, zu der die Vorsitzende Astrid Mützel zwölf Mitglieder sowie Werner Beck vom Kreisverband willkommen hieß. Ella Glück, Waltraud Neuland und Anneliese Heck wurden von Beck mit Urkunden für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Vom Gartenbauverein überreichte Mützel den Geehrten je eine Orchidee.

Neue Bankgarnitur

Im Jahr 2019 und 2022 hat sich der Verein unter der Leitung der Jugendbeauftragten Alina Mützel am gemeindlichen Ferienprogramm beteiligt. 2019 wurden Nistkästen gebastelt und 2022 wurde die Litfaßsäule an der alten Heiligkreuzer Schule neu bemalt. Aus den Erlösen des Tages der offenen Gartentüre, der 2019 im Garten von Astrid Mützel in Heiligkreuz stattgefunden hatte, wurden 800 Euro an die Palliativstation in Würzburg gespendet. Die Ausrichtung der Kirchweih 2022 in Völkersleier wurde vom Obst- und Gartenbauverein unterstützt.

Als weiteres Projekt wurde in Heckmühle an der Kapelle in August eine neue Bankgarnitur aufgestellt. Die Garnitur wurde im Rahmen des Förderprogramms "Regionalbudget des ILE-Zusammenschlusses" der kommunalen Allianz Fränkisches Saaletal beschafft. Die Förderhöhe betrug 80 Prozent, die restlichen 20 Prozent steuerte der Gartenbauverein bei.

Mit der Garnitur, bestehend aus einem Tisch und zwei Bänken, wurde ein Ruheort und Treffpunkt für Ortsansässige sowie für Radfahrer und Wanderer geschaffen. Auf dem Platz vor der Kapelle befindet sich noch ein Brunnen aus Sandstein, aus dem frisches Trinkwasser gezapft werden kann.

Als nächste Aktivitäten plant der Vorstand einen Adventskaffee im Feuerwehrhaus und eventuell nächstes Jahr einen Ausflug zum Tag der offenen Gartentür.

Neue Schriftführerin

In seinen Grußworten betonte Werner Beck, dass er selbst ein erfahrener Hobbygärtner sei und bot an, dass man sich gerne an ihn wenden könne, wenn man Fragen zu gartenbaulichen Dingen hätte.

Die Neuwahlen gestalteten sich problemlos. Der alte Vorstand hatte sehr gut vorgearbeitet, sodass alle relevanten Posten besetzt werden konnten. Vorsitzende bleibt Astrid Mützel, ihre Stellvertreterin Barbara Karle, als neue Schriftführerin wurde Carola Brandler gewählt, die Schatzmeisterin ist Marion Keßler, die Jugendbeauftragte ist weiterhin Alina Mützel und Lothar Haas bleibt Beisitzer. Als Kassenprüferinnen wurden Elfriede Schneider und Bianca Koberstein gewählt. Alle anwesenden Mitglieder zeigten sich erfreut, dass der Verein mit neu gewähltem Vorstand somit weiter existieren kann.

Einweihung Kneippbecken

Vorsitzende Mützel wies noch auf die Einweihung des neuen Kneippbeckens am Samstag, 24. September, ab 15 Uhr in Heckmühle hin und bedankte sich bei allen Mitgliedern für die Unterstützung. Nach der Versammlung blieb man noch gemütlich beisammen und es entwickelte sich eine rege Unterhaltung über viele Belange des Hobbys Gartenbau.