Viele Marktstände und Federweißer locken am Samstag, 24., und Sonntag, 25. September, wieder Zehntausende Besucher in die älteste Weinstadt Frankens zum traditionellen Michaelsmarkt.
Die Stände des grünes Wochenmarktes sind diesmal in der Kirchgasse und in der Bahnhofstraße verteilt. Der Weltladen bietet jeweils von 13 bis 17 Uhr Köstlichkeiten aus dem Schokobrunnen an. Hier können faire Bananen, Gummibärchen, getrocknete Mangos und Popquins in leckere Schokolade getaucht werden. Der Erlös der Kaffee- und Kuchenbar fließt in das Projekt Sol En Casa/Yanapasayku in Bolivien, welches von Regina Merz aus Hammelburg geleitet wird. Dort werden geistig und körperlich behinderte Kinder armer Familien ergotherapeutisch und psychotherapeutisch behandelt.


Federweißer und Weine

An vielen Winzerständen im Marktbereich sowie in den Winzerhöfen und Gaststätten werden am Marktwochenende Hammelburger Federweißer verkostet. Natürlich gibt es dort auch die schmackhaften Weine der Vorjahre. Vor Ort werden der Obererthaler Zwiebelplootz und Tätscher im Holzbackofen zubereitet. Viele weitere Spezialitäten warten auf die Marktbesucher. Auch die Turnhouter Patrioten sind mit "Corsendonk"-Klosterbier und Klosterkaas auf dem Marktplatz vertreten, ebenso gibt es die Leonidas-Pralinen aus der belgischen Partnerstadt.
Die Molkerei Weihenstephan wird im Rahmen der "Weißblau im Herz'n"-Tour vor Ort sein. Hier gibt es eine Erlebniswelt, eine Fotostation mit Felix Neureuther, viele Produkte zum Testen und ein Rahmenprogramm mit Gewinnspielen.
Am Samstag und Sonntag bieten ca. 100 Markthändler von 10 bis 18 Uhr in den Hammelburger Geschäftsstraßen wieder ein Riesensortiment aus den verschiedensten Warenbereichen an. Auf dem Marktplatz sind die ersten Markthändler bereits am Freitag vertreten. Auch die Geschäfte der Innenstadt präsentieren besondere Angebote an ihren Marktständen und zeigen die aktuelle Herbstmode - auch am verkaufsoffenen Sonntag von 12.30 bis 17.30 Uhr.


Bücher und Karussell

Für Power in den Marktreihen sorgen die verschiedenen Propagandisten. Mit lockeren Sprüchen werden Messeneuheiten lautstark vorgeführt. In mehreren Ausstellungsfahrzeugen in den Marktstraßen und auf dem Marktplatz werden energiesparende Heizsysteme sowie Kaminöfen vorgeführt. Vor dem ehemaligen Amtsgericht werden Garagentore, Türen und Fenster, Gartenzäune, Insektenschutzgitter und Sonnenschutz ausgestellt.
Einen großen Bücherflohmarkt veranstaltet der Tierschutzverein bereits ab Freitagvormittag im Rathausdurchgang. In der Markthalle ist der Tierschutzverein außerdem mit einem Flohmarkt zugunsten seines Tierheimes vertreten. Auch in der Stadtbibliothek findet ein großer Bücherflohmarkt mit Kaffee und Kuchen statt. Am Marktplatz dreht das Kinderkarussell für die Kleinen wieder seine Runden. Kindergärten können am Freitag zwischen 11 und 12 Uhr kostenlos Karussell fahren.
Gebührenfreie Parkplätze stehen an allen Stadteingängen sowie die Kundenparkplätze der Einkaufsmärkte zur Verfügung, bei trockenem Wetter auch die Wiese unterhalb des Musikerheimes.
Die gesamte Innenstadt und die Ortsdurchfahrt wird wegen des Marktes von Freitag, 17.30 Uhr, bis Sonntag, 21 Uhr, für den Verkehr gesperrt. Dadurch ergeben sich folgende Verkehrsbeschränkungen: Die Bahnhofstraße ist ab Postamtskreuzung gesperrt, die Kissinger Straße ist ab Kreisverkehr gesperrt und die Weihertorstraße ist ab der Einmündung Turnhouter Straße gesperrt. Die Umleitungen erfolgen ausschließlich über die Südumgehung und Turnhouter Straße.