Karola Kuhn kann von etlichen Ladendiebstählen berichten, die sie schon beobachtet hat. Seit 1999 ist sie bei der Sicherheitswacht in Bad Kissingen dabei. Wenn ihr was auffällt, meldet sie es der örtlichen Polizei. Solche aufmerksamen Helfer will die Polizei Hammelburg nun auch in der Stadt einsetzen.

Das bayerische Innenministerium hat eine Sicherheitswacht für Hammelburg genehmigt und acht Stellen bewilligt. Die Ehrenamtlichen sollen in der Stadt und den Stadtteilen auf Streife gehen und dadurch das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger erhöhen. Die Sicherheitswacht soll die Polizei unterstützen, indem sie Vorkommnisse und Beobachtungen meldet, wie Alfons Hausmann anlässlich der Bewilligung erklärte. Es gehe um Prävention.

Der Leiter der Hammelburger Polizeiinspektion hatte die Sicherheitswacht angeregt. Im April stimmte der Stadtrat der Einführung zu, wenn auch nach einer kontroversen Debatte.