Acht Jahre nach dem Start der alten Seite und vier Jahre nach einer Auffrischung mit dem neuen Logo haben Stadt und Tourist-Information eine komplett überarbeitete Homepage vorgestellt: Die Agentur "Inixmedia" strukturierte auf www.hammelburg.de alles neu, baute mehrere Videos ein und ergänzte einen modernen Behörden-Wegweiser mit vielen neuen Funktionen: Bürger können ab sofort zum Beispiel online Termine mit der Verwaltung vereinbaren oder viele Anfragen direkt über die Homepage erledigen. Wer beispielsweise ein polizeiliches Führungszeugnis benötigt, kann es komplett digital beantragen. Besonders stolz ist Maurizio Tassillo, Geschäftsführender Gesellschafter von Inixmedia, auf die Rechtssicherheit und die Suchfunktion: "Hier findet der Bürger auch wirklich das, was er sucht."

Selbstverständlich sei die Homepage auch so angelegt, dass sie sich jedem Endgerät anpasse. Damit bringe die Stadt die Informationen direkt in die Hosentasche des Bürgers, etwa wenn Termine aus dem Veranstaltungskalender direkt mit dem persönlichen Kalender vernetzt werden sollen.

Auf der anderen Seite hat Inixmedia aber auch Vereinfachungen für die Verwaltung eingebaut: Zum Beispiel müssen Veranstaltungen in Zukunft nur noch einmal eingepflegt werden und können dann auf verschiedenen Unterseiten angezeigt werden. Die Eingabe der Termine übernimmt das Team der Tourist-Info.

Bürgermeister Armin Warmuth (CSU) bezeichnet die neue Homepage als "ansprechend und modern", sie spreche den Nutzer emotional und mit vielen Bildern an. Mit der Agentur Inixmedia arbeite die Stadt seit längerem bei der Bürger-Info-Broschüre zusammen. Im Oktober habe der Stadtrat dann auch den Auftrag für eine neue Homepage an die Agentur vergeben. "So eine Homepage kann nur entstehen, wenn alle in der Verwaltung mitarbeiten", betonte Warmuth und dankte den Mitarbeitern für die schnelle Umsetzung von Dezember bis Mitte Mai. "Das ist ein wesentlicher Schritt in Richtung Bürgerfreundlichkeit", sagte Warmuth.

Federführend in der Verwaltung waren Heike Gnerlich vom Bürgermeisteramt und Verena Dotzel, Leiterin der Tourist-Info. "Uns war wichtig, dass alles übersichtlich ist", berichtet Heike Gnerlich. Im Behördenwegweiser würden die Bürger viele Infos aus der Stadtverwaltung finden, zudem gebe es regelmäßig aktuelle Informationen oder auch Baustellen-Tagebücher. In einem Schadensmelder können Nutzer etwa Angaben zu Themen wie Müll oder Vandalismus machen und sogar Bilder dazu hoch­ laden. Die Infos kommen dann automatisch als Mail in die Verwaltung. Wichtig sei auch die Vernetzung: Örtliche Firmen und Vereine können auf der neuen Homepage selbst Daten einpflegen und aktuell halten.

Ähnlich wie die Startseite der Stadt ist auch die der Tourist-Info aufgebaut, berichtet Verena Dotzel. Zum einen gehe es unter "Hammelburg entdecken und erleben" um Inspirationen für Besucher: Bilder und Videos machten Appetit auf Sehenswürdigkeiten, sämtliche Wanderwege und Nordic-Walking-Routen seien mittlerweile digitalisiert. Zudem gibt es die üblichen Hinweise für die Haupt-Zielgruppen der Stadt, also Familien, Reisemobilisten, Gruppen, Tagesbesucher und Heiratswillige. Über einen Link zur Rhön GmbH können zudem Unterkünfte online gebucht werden. In einem dritten Bereich gehe es vor allem um die Themen Wein und Genuss. Besonders freut sich Verena Dotzel auf die neue Möglichkeit, Klicks auf die Seite auszuwerten. So könne die Tourist-Info Themen wie den Wander-Tipp des Monats, Stadtführungen oder Veranstaltungen optimieren.

Aktuell pflege ein Team aus fünf Mitarbeitern unter Federführung des Bürgermeisteramtes die Homepage. Bereits jetzt gibt es laut Warmuth Ideen für mögliche Erweiterungen: So könnte zum Beispiel die Anmeldung für die Kindertagesstätten in Zukunft online laufen.

Inixmedia betreut laut Tassillo seit 25 Jahren kommunale Homepages, mittlerweile habe die Agentur mehr als 600 Kommunen bundesweit als Kunden. Zum Service gehören barrierefreie Seiten, die Themen in einfacher Sprache erläutern, das Vorlesen der Inhalte oder die Übersetzung in bis zu 18 Sprachen.