Im Landkreis Bad Kissingen ist es der einzige Betrieb, der sich an der Aktion des Bayerischen Bauernverbands beteiligt. Auch wenn es einiges an Arbeit koste, mache er aus Überzeugung gerne mit, sagt Leo Warmuth.

"Es ist nicht einfach Höfe zu finden, die sich für Außenstehende öffnen", erklärt Kreisbäuerin Rita Jörg. Der Bauernverband unterstützt das Hoffest: Eine Vorführung zeigt, wie man Müsli selbst zubereiten kann, und es gibt Butterschütteln und ein Landwirtschaftsquiz zum Mitmachen. "Vielen fehlt heutzutage der Bezug zur Landwirtschaft", sagt Georg Scheuring, Geschäftsführer des Bauernverbands Bad Kissingen.

Alle fünf Jahre präsentiert die Familie Warmuth ihren Hof. Seit dem letzten Mal hat sich der landwirtschaftliche Betrieb verändert. Die Milchkühe sind weg. Der Hof hat sich ausschließlich auf Feldwirtschaft verlegt.