Nach 64 Jahren verdienstvoller und aktiver Seniorenarbeit für die Stadt Hammelburg und deren Umland endet somit ein Traditionsverein. Der Einladung folgten so viele Mitglieder, dass die Sitzplätze zunächst nicht ausreichten.


Nachdenkliches und Lustiges

Die Vorsitzende des Bezirksverbandes Unterfranken und stellvertretende Landesvorsitzende, Lydia Rath (Hofheim), ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, einen der aktivsten Ortsverbände aus ganz Bayern einen Besuch abzustatten.

Vorsitzender Anton Leiber führte durch das Programm, das von Martha Scherpf, Herma Klünspies und dem Ehepaar Bauer mit nachdenklichen Vorträgen, aber auch mit lustigen Geschichten rund um das Weihnachtsfest gestaltet wurde. Musikalisch umrahmte die kurzweilige Weihnachtsfeier Gerd Winter auf seinem Schifferklavier. Einen besonderen Höhepunkt stellten Liedvorträge von Werner Kneißl dar, musikalisch begleitet auf seiner Zither.


Hohe Ehrung für Martha Scherpf

Die Weihnachtsfeier diente auch als festlicher Rahmen, verdiente Mitglieder zu ehren. Stellvertretende Vorsitzende Anni Misch und Lydia Rath konnten auch den Vorsitzenden Anton Leiber zu seinem zehnjährigen Jubiläum im Seniorenverband gratulieren. Eine besondere Ehrung wurde Martha Scherpf zuteil. Neben ihrer langjährigen Mitarbeit im Vorstand des Hammelburger Ortsverbandes versteht sie es, aufgrund ihrer besonderen Fähigkeiten, immer wieder die Senioren mit ihren lustigen - und auch ernsten - Beiträgen zu begeistern.

Sie erhielt den Bayerischen Porzellanlöwen des BRH Landesverbandes für ihre Verdienste für den Seniorenverband vom Vorsitzenden Anton Leiber überreicht, eine Ehrung die nur wenige Personen vom BRH zuteil wurde.
Leider war die Weihnachtsfeier 2016 die letzte Veranstaltung des Hammelburger BRH. Da der Bayerische Landesverband in München die Auflösung der Organisation zum 31. Dezember 2016 beschlossen hat, müssen sich alle Bezirks- und Ortsverbände zwangsweise auflösen. Mit großer Wehmut verabschiedete der Vorstand alle treuen Mitglieder aus der Hammelburger Organisation und wünschte ein frohes Weihnachtsfest und für die Zukunft alles erdenklich Gute.


Ehrungen


25 Jahre Mitgliedschaft beim BRH: Elfriede Desch (Untererthal), Helga Trimbach (Thulba). 15 Jahre: Marie-Luise Fürst (Hammelburg), Barbara Tumbach (Pfaffenhausen), 10 Jahre: Margarethe Bauer (Hammelburg), Luitgard Ebert (Reith), Adelgunde Schäfer (Untererthal).