Nach vielen anderen Veranstaltungen für Kinder wurden in diesem Jahr auch die Martinszüge coronabedingt abgesagt. Die Kinder mussten auf ein weiteres schönes Erlebnis verzichten. Auf Initiative von Alexander Back und Ilona Gößmann-Schmitt suchte die Ramsthaler Jugendfeuerwehr nach einem Ersatz, der die Kinder begeistern sollte. Das Team der Jugendfeuerwehr packte mit großem Einsatz unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen kleine Geschenke für die Kinder, die dann am Abend des Martinstag verteilt werden sollten.

Die Wehr kam zu Besuch

Rund 70 Kinder wurden nach einem Aufruf über Facebook für einen Besuch durch die Jugendfeuerwehr durch ihre Eltern gemeldet. Die Augen der Kinder strahlten, als dann das große Feuerwehrauto vor ihrem Haus vorfuhr und die Geschenke übergeben wurden.

Der etwas andere Martinstag wird den Kindern sicher in Erinnerung bleiben.