Ein Jazz- und Blues-Feuerwerk, das die Zuhörer von den Sitzen riss, zündete Deborah Woodson in der Piano-Bühne von der Peter Kleinhenz. Nach drei Jahren wieder Gast in Oberthulba, bereute es bestimmt niemand im Publikum, eine Karte für ihr Konzert ergattert zu haben.
Die ehemalige Sängerin von den "Weather Girls" kam natürlich nicht alleine. Mit dem Trompeter und Sänger Terence Ngassa aus Kamerun hatte sie ein fast perfektes Louis Armstrong-Double dabei. Dazu Bandleader und Schlagzeuger Willy Ketzer, zu dessen Besetzung Martin Sasse, einer der besten Jazz-Pianisten Deutschlands und Bassist Jens Foltinovic, der zum Beispiel schon Liza Minelli und Jose Carreras auf ihren Touren begleitete, gehörten.
Ramsey Lewis "Wade in the Water", eigentlich ein Gospel, das in den 70-er Jahren von zahlreichen Soulbands gecovert wurde, zog das Publikum gleich in das zweistündige Konzert hinein.