Er war gegen 20 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Ebenhausen und Ramsthal unterwegs. Der 63-Jährige fuhr in einer leichten Rechtskurve laut Polizei aus bisher ungeklärten Gründen geradeaus und prallte mit seinem Auto frontal gegen einen Baum.

Der Mann konnte sich nach der Kollision noch selbst aus dem Pkw befreien. Er wurde nach der notärztlichen Erstversorgung mit dem Hubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen. Am Pkw entstand Totalschaden von 5000 Euro.

Die Feuerwehren aus Oerlenbach, Ramsthal und Euerdorf waren mit rund 40 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Sie kümmerten sich um die Absperrung und unterstützten die Unfallaufnahme.

Am Freitagmittag hat es in Oerlenbach einen zweiten schweren Unfall gegeben. Im Wohngebiet von Oerlenbach missachtete eine Autofahrerin die Vorfahrt eines jugendlichen Mofafahrers. Der von rechts kommende Jugendliche knallte frontal in die Beifahrerseite des Wagens und stürzte. Zunächst schien der Unfall glimpflich abgelaufen zu sein, der Jugendliche fühlte sich gut. Als ihn ein Arzt später doch noch untersucht hat, wurden schwere Verletzungen festgestellt, die stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5000 Euro.