Beim Auszug aus der Schutzengelkirche in Gräfendorf waren es 71 Gläubige, die sich auf den Weg machten. Durch das Schondratal führte ihre Strecke über Heiligkreuz, Heckmühle, Münchau und Schönderling nach Schondra. In der Anna-Kirche hieß Pfarrer Armin Haas die Pilger willkommen, und Heidi Wiegand konnte alle in Privatquartieren in Einraffshof, Oberleichtersbach, Schildeck, Schönderling, Schondra und Singenrain unterbringen.
Den abendlichen Gottesdienst gestalteten die Pastoralreferenten Wolfgang Pfeifer und Klaus Simon an den Gitarren und die "Trettstein-Combo", eine Bläsergruppe des Musikvereins Gräfendorf mit Tubistin Sonja Schmitt aus Schondra.
Weiter ging es über Schildeck, Würzburger Haus, Oberbacher Hütte des Rhönklubs und den Guckaspass zum neuen Gipfelkreuz des Kreuzberges.