Die Fachkräfte der Gärtnerei der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH dekorieren seit Montag die Innen- und Außenbereiche des Arkadenbaus und der Wandelhalle. Bis zum ersten Advent werden an verschiedenen Stellen rund um die historischen Gebäude weihnachtliche Dekorationen zu sehen sein.

Zunächst wurde die begehbare Krippe im Kurgarten hinter dem Ludwig-Denkmal aufgebaut. Zwei geschmückte Tannen verbreiten dann zusammen mit weihnachtlich dekorierten Schalen und Gestecken im Kurgarten weihnachtliches Flair. Aufmerksame Spaziergänger können vor dem Regentenbau die beleuchteten Figuren der Heiligen Drei Könige und in Richtung Rosengarten zwei Schneemänner in einem kleinen Fichtenwald entdecken.

Im Innenhof des Luitpoldbades wird ein beleuchteter Weihnachtsbaum aufgestellt.

Adventskalender

Dieses Jahr haben sich die Fachkräfte der Gärtnerei für die Wandelhalle etwas ganz Besonderes ausgedacht und zwar einen Adventskalender der besonderen Art: "Die einzelnen Fenster der Wandelhalle werden mit goldenen, beleuchteten Sternen dekoriert, in deren Mitte sich jeweils ein Gedicht befindet. Wie bei einem Adventskalender werden wir jeden Tag ein weiteres Fenster enthüllen und beleuchten", erklärt Sonja Zink, Fachkraft für Floristik der Gärtnerei der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. In den Fenstern der Adventssonntage wird eine

beleuchtete Kerze aus Plexiglas aufgestellt und entsprechend dekoriert. Jeden Adventssonntag wird eine weitere Kerze erstrahlen.

"Die Dekoration wurde für jedes Fenster individuell angepasst und kann von außen sehr gut gesehen werden", so Zink weiter. Neben den beleuchteten Fenstern wird in der Mitte der Wandelhalle ein großer mit Fröbelsternen geschmückter Weihnachtsbaum aufgestellt. In den geschlossenen Arkaden werden Gefäße mit Weihnachtssternen bepflanzt und dekoriert, die durch die Fenster von außen zu sehen sein werden.