In einer Mitteilung an die Freunde und Förderer der Nüdlinger Musikanten wurde angesichts der anhaltenden Pandemie über die Situation des derzeit "kalt gestellten" Orchesters über die aktuelle Situation berichtet.

Als letzten öffentlichen Auftritt bezeichnete Vorsitzende Anke Stollberger die Mitwirkung der "Musis" bei der Sitzung des NCC im Februar 2020, also vor über einem Jahr. Dann gab es noch einen kleinen Auftritt bei einer privaten Geburtstagsfeier im September 2020. Weitere Auftritte durften pandemiebedingt nicht stattfinden.

Jubiläumsjahr kann nicht gefeiert werden

Immerhin wurde es möglich, dass eine kleine Gruppe der Nüdlinger Musikanten den Outdoor-Gottesdienst am Heiligen Abend mit den notwendigen Abständen musikalisch gestalten konnte.

Als sehr schade wurde angesehen, dass man ausgerechnet im Jubiläumsjahr - die Nüdlinger Musikanten werden heuer 25 Jahre alt - wohl keine Gelegenheit haben werde, dieses Jubiläum gemeinsam mit den Freunden traditioneller und sinfonischer Blasmusik zu feiern. Auch das beliebte Maifest müsse man in diesem Jahr ausfallen lassen.

Dennoch endet der Situationsbericht optimistisch. "Wir geben nicht auf!" betonen Dirigent Christian Metz und Vorsitzende Anke Stollberger. Sobald es wieder erlaubt und zulässig sei, freue man sich darauf, die Fans wieder bei Festen, Konzerten oder auch bei privaten Feierlichkeiten musikalisch zu verwöhnen. Vielleicht gebe es noch ein Corona-Special im August und ein "NüMus wird 25+1" im Jahr 2022.

Mit dem Appell "Vergesst uns nicht und bleibt uns gewogen", wir sind noch da! wenden sich die Verantwortlichen der Nüdlinger Musikanten an ihr geschätztes Publikum.