Mit der Gerechtigkeit ist das so eine Sache. Vieles ist nicht gerecht. Das ärgert. Uns und Kabarettisten sowieso. Es ist geradezu Lebenszweck, darüber mehr oder weniger lustig zu philosophieren. Selbst die ARD wählte vergangene Woche Gerechtigkeit zum Motto ihrer Themenwoche. Es wäre eine Steilvorlage gewesen, das aufzunehmen. Das tut Regenauer nicht, gleich wenn er ebenfalls auf dieses Thema setzt. Der Nürnberger überzeugt als Darsteller, überrascht mit imaginären Dialogen aus dem Off, eingeblendeten Bildern, treffenden WhatsApp Kommentaren und stummen Helfern, die witzige Szenen unterstreichen. Wer im Publikum allerdings Spontanität und aktuelle Bezüge erwartete, war da vielleicht ein wenig enttäuscht.

Regenauer als Seminarleiter

Beim "Aufbauseminar zur Stärkung menschlicher Schwächen" ist Mitdenken gefragt. Mit Bernd Regenauer gibt ein Träger des Deutschen Kabarettpreises den Seminarleiter - mit fränkischer "Bauer-Boind-Bräsendazion". Bei Regenauer ist Kenntnis in der Welt der Coaches, Mentaltrainer und Heilsbringer gefragt. Er lästert über die aufgebauschte Welt der Weiterbildung. Optimierer, Wissensmanager und Speaker nimmt er aufs Korn, rechnet ab mit allen, die auf dem Rücken einer verunsicherten Gesellschaft ihren Reibach machen wollen.

"Nützel" ist die Kunstfigur des Bernd Regenauer. Ein Mensch wie du und ich. Aber der macht, was wir längst hätten tun sollen: Nämlich, sich auf den Weg nach oben! Warum die und nicht ich, sagt er. Nützel will auch dorthin, wo die Erfolgreichen sich tummeln. Die Reichen und Schönen, die Golf spielen, die eine Yacht am Bodensee und einen Porsche Cayenne in der Garage der Luxusvilla haben.

Da ist das "Du kannst es schaffen"-Programm, lizensiert nach den 12 Lehrsätzen des imaginären Motivationsgurus "Jerry Saltzman" aus kasachischem Hochland. Nützel gibt damit den Mentaltrainer und überzeugt als Optimierungscoach alle, die sich überzeugen lassen. "Früher konnte ich mich gerade so unter Wasser halten", sagt er dazu. Jetzt, als "Train-The-Trainer-Trainee Of Courses mit Gold-Retriever-Master-Flash-Certification" pisst er mit den großen Hunden und verrät Lebens-Erfolgsrezepte: Was tun gegen Konfliktlagen wie Midlife-Crisis, Burnout oder sexuelle Schwäche? Wie wehre ich mich gegen Deppen und Drangsalierer? Als Erfolgscoach predigt er "die heilenden Kräfte der Selbstzerstörung" und verrät, wie "selbst aus der Not heraus wieder Verzweiflung ins Leben einziehen kann". Mit Vollgas in die angestrebte "loose-loose" Situation.

Sieger sind immer die Anderen

Die Zeit läuft ab, Nützel hat seine Lizenzgebühr nicht bezahlt. Leinwand und Beamer werden abgeräumt, das Licht geht aus. Nur mit einer Kerze in der Hand wird Nützel wieder zu Regenauer. Die Zuhörer waren vorher nicht immer mit ihm in der Welt des Turbokapitalismus zu Hause, weil sie in ihrer Arbeitszeit andere Sorgen als Gewinnmaximierung, Leistungsdruck, Zielerreichung und Bonuszahlung haben. Jetzt fängt Regenauer die Zuhörer mit wohldosierter Satire gegen Tiefen und Untiefen unserer Zeit ein. Er predigt Anständigkeit und geißelt Verbrecherkonzerne. "Wenn die Sieger immer die anderen sind, weil der Irrsinn zur Normalität geworden ist", dann gibt es ehrlich anerkennenden Applaus für hundert Minuten anspruchsvolles Kabarett. In Fränkisch mit hochdeutschem Akzent.