Harald Aislinger sitzt auf einem kleinen Bürostuhl am Ende des Stadtsaals, vor ihm auf dem Tisch sind sechs Vogelkäfige aufgebaut.

Vogelkäfig ganz links: "Eine hervorragende Schaukondition", sagt Aislinger. Mit einem Stock, der aussieht wie der Stiel eines Kochlöffels, pikst er durch die Gitterstäbe. Drinnen sitzt der Vogel wie eine Eins auf der Stange, draußen sagt Aislinger: "Ein 90 Punkte Vogel."

Es gibt fünf Bewertungskategorien. Die Höchstpunktzahl sind 100 - aber die erreiche nie einer. Vor allem beim Bewertungspunkt "Farbe und Zeichnung" ist die Bestmarke von 35 Punkten unangetastet.

Neben dem Stuhl von Harald Aislinger steht ein aufgeklappter Aktenkoffer, das Leder abgenutzt. Seit 25 Jahren ist Harald Aislinger aus Aalen ("mit zwei ,a'") Preisrichter für Großsittiche. Den Kochlöffelstiel in der Hand zeigt er nach links: "Da drüben sind die Exoten." Kochlöffel geradeaus: " Und da sitzen die Kanarienleute." Drei Jahre dauert die Ausbildung zum Preisrichter. Erfahrung mit eigenen Vögeln vorausgesetzt.


Rund 300 Vögel zur Schau gestellt

"Einen Lieblingsvogel?", sagt Roland Hehn, Vorsitzender der Vogelfreunde Bad Kissingen, nein, den habe er nicht. "Alle Vögel sind besonders." Einige seiner Kanarienvögel in gelb sind schon bewertet worden. Auf den Zetteln an den Käfigen steht dann neben "Gesamtpunktzahl" häufig eine 88 oder eine 89. Es ist Freitagvormittag, bis zum Abend werden alle Vögel bewertet und der Vereinsmeister ermittelt sein.

Die offizielle Ausstellung beginnt dann am Samstag. Rund 300 Vögel werden im Stadtsaal gezeigt. Die meisten sind Jungvögel. Wer Interesse an eigenen Vögeln hat, kann sich bei den Züchtern über Fütterung und artgerechte Haltung informieren.

Harald Aislinger sitzt immer noch auf seinem Stuhl. Zweiter Vogelkäfig von links: "Eine Kralle ist steif, das gibt drei Punkte Abzug". Aislinger schüttelt den Kopf. "Die kann er auch nicht mehr reinholen", sagt er mit einem berufsmäßigen bedauern in der Stimme, das klingt wie der Steuerprüfer, der gerade ein fehlende Buchung entdeckt hat. Die 90 Punkte sind wohl mehr als einen Flügelschlag entfernt.


Die Ausstellung

Die 41. Vogelschau findet statt im Bad Kissinger Stadtsaal und ist für die Öffentlichkeit an diesem Wochenende samstags von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 9 bis 16.30 Uhr zugänglich. Außerdem gibt es eine Orchideenausstellung und eine Tombola deren Erlös an Futter für die Vögel im Klaushof geht.