Seit Ende September wurde ein 11-Jähriger aus dem niedersächsischen Bad Essen vermisst. Er war mit seinem Fahrrad auf dem Weg in die Schule gewesen, kam dort aber nie an. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Mittwoch (17. November 2021) mitteilte, konnten die Ermittler der SOKO "Dustin" den Jungen am Dienstagabend finden.

Der 11-Jährige ist wohlauf. Er befand sich in einer Wohnung in Bad Bocklet im Landkreis Bad Kissingen. Die Polizei Osnabrück teilte am Donnerstag (18. November 2021) mit, dass nun gegen die Großmutter des Jungen ermittelt wird. Es bestehe der Verdacht, dass die Frau ihren Enkel am Morgen des 28. Septembers auf dem Schulweg abgefangen und bei Bekannten in Bayern untergebracht hat. Dort wurde das Kind wochenlang versteckt gehalten.

Vermisster Bub im Kreis Bad Kissingen gefunden: Polizei ermittelt gegen Großmutter

Trotz zahlreicher Versuche, habe die Großmutter den Aufenthaltsort des 11-Jährigen nicht preisgegeben. Die SOKO hatte mit Unterstützung der bayerischen Polizei ermittelt, da die familiären Beziehungen des Jungen nach Unterfranken bekannt waren - auch in den Kreis Bad Kissingen.

Der Junge wurde vor Ort in die Obhut des zuständigen Jugendamtes übergeben. Laut Polizei soll das Amt nun zum Wohle des Kindes über die weitere Verfahrensweise entscheiden.

Vorschaubild: © Gerd Altmann /Pixabay.com