Die letzten Reste sucht sie gerade noch hinter der Theke zusammen. Sie wirkt frisch, fast erleichtert und hat ihren schönsten Sari - ein traditionelles Kleidungsstück aus Indien - angezogen. Hannelore Baier aus Züntersbach hat nach über 46 Jahren Pension und Café Sonnenkanzel verkauft.

Vor fünf Jahren entschloss sie sich dazu, aktiv nach jemandem zu suchen, der das Haus weiterführt. "Es waren viele Interessenten hier, allerdings scheiterte es oft an der Finanzierung", führt Baier an. Schließlich fand Valentyna Bader aus Bad Nauheim über einen Makler das Kleinod an der bayerischen Grenze.

Wie bisher weiterführen

Das erste - oder auch wahlweise letzte - Café in Hessen ist vor allem an den Wochenenden in der Wandersaison ein beliebtes Ausflugsziel. Es hat einen wunderschönen Ausblick auf das hessische Züntersbach, einen verwunschenen Biergarten und besonders schmackhafte Kuchen. "Wir möchten die Pension und das Café zunächst genauso weiterführen wie bisher", verrät die neue Eigentümerin.

Erfahrungen in der Gastronomie hat Bader bereits. Sie arbeitete mehrere Jahre auf einem Passagierschiff und in der Hotellerie, über 20 Jahre wohnte Bader anschließend in Bad Nauheim. "Seit drei Jahren sind wir nun auf der Suche nach einer eigenen Gastronomie", fügt sie hinzu.

Neue Heimat in Hessen

In der Stadt sollte das allerdings nicht sein, denn die Natur und die Aussicht seien ihr sehr wichtig. Hier, an der bayerisch-hessischen Grenze hat sie gefunden, wonach sie lange suchte. "Die vergangenen 14 Tage hat Hannelore mir alles gezeigt, dafür bin ich sehr dankbar", fügt die neue Eigentümerin hinzu. Jetzt sei sie bereit für die Gäste, die da kommen mögen.

"Ich habe mich hier sattgesehen", sagt die Baier bestimmt und mit einem Lachen auf den Lippen. Sie freut sich, dass ihre Nachfolgerin so engagiert ist. Mit 67 Jahren sei nun die Zeit gekommen, um mit dem Arbeiten aufzuhören, fügt sie lachend hinzu. Ihr neues Zuhause ist gar nicht weit entfernt. In Bischofsheim in der Rhön habe sie "sehr zentral" eine schöne Wohnung gefunden. Und von dort aus sehe sie sogar den Kreuzberg.

Über die Sonnenkanzel

Im Jahr 1975 bauten die Eltern von Hannelore Baier das Haus am Rande von Züntersbach neu und betreiben es als Restaurant und Pension. Nach der Erkrankung des Vaters übernahm Hannelore Baier im Jahr 1986 schließlich den elterlichen Betrieb und führte ihn bis zum Verkauf in diesem Jahr alleine und als Einzelkämpferin.