Im Rahmen der Kammermusikreihe "Zwischen-Spiele" gastieren am Freitag, 14. Februar, 19.30 Uhr , das Damensalonorchester Bella Donna sowie "Special Guest" Eva Bernard (Sopran) und dem gemeinsamen Programm "Wien bleibt Wien" im Lola Montez-Saal des Kursaalgebäudes. Das Ensemble setzt sich aus Zsuzsa Szizsmann (Violine), Mascha Rajkovic (Violine), Valerie Sattler (Violoncello), Katrin Triquart (Kontrabass), Gudrun Bähr (Flöte) und Anna Balint (Klavier) zusammen.

Ein Ohrwurm nach dem anderen

Das international besetzte Damensalonorchester Bella Donna mit der Kontrabassistin des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau (BKO), Katrin Triquart, lädt alle Fans der guten alten Operette auf eine vergnügliche musikalische Reise nach Wien ein, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit leichtem Blut beginnt die Wanderung draußen in Sievering, wo schon der Flieder in voller Blüte steht. Sie führt weiter in die Lobau, wo man den Himmel auf Erden erlebt. An der schönen blauen Donau angekommen, darf man sich unsterblich verlieben, in der Abenddämmerung das Herz verschenken und später im Dunkeln einen Kuss wagen - sofern kein feuriger Csárdás dazwischen kommt... Ein Ohrwurm folgt auf den anderen, denn "Wien bleibt Wien", und der Melodiereichtum von Johann und Josef Strauß, Franz Lehár, Carl Millöcker & Co. ist schier unerschöpflich.