"Ich freue mich über eine breit aufgestellte Liste, die einen Querschnitt durch die Gesellschaft repräsentiert", sagte Ortsvorsitzender Florian Wildenauer. Neben der SPD-typischen abwechselnden Besetzung der Listenplätze mit Frauen und Männern seien auch unterschiedlichste Berufsgruppen und Altersschichten mit an Bord. "Als Team stehen wir zusammen mit unserem Bürgermeisterkandidaten Jan Marberg für einen Aufbruch voller frischer Energie."

Die Kandidaten stellten sich in der Nominierungsversammlung persönlich und mit ihren Ideen für die Stadt Bad Brückenau  und die künftige Entwicklung vor. Gekommen war auch Thomas Menz, Kreisrat und Landratskandidat der SPD. Er nutzte die Runde, um über sein Programm zu sprechen. Bis zur Kommunalwahl am 15. März 2020 werden sich die SPD-Kandidaten der Bevölkerung vorstellen, es wird Informationsversammlungen geben, bei denen die Bürger Fragen stellen und mit den Kandidaten für den Stadtrat wie dem Bürgermeisterkandidat ins Gespräch kommen können. Die Termine hierfür werden noch bekannt gegeben unter anderem über die Homepage www.spd-brk.de und auf Facebook.

SPD-Liste für den Stadtrat: Florian Wildenauer (Bad Brückenau, 43, Stadtrat, Maschineneinrichter), Julia Schumm (Bad Brückenau, 33, Steuerfachangestellte), Dr.-Ing. David Fronczek (Römershag, 36, Studienrat), Jasmin Holletzek (Bad Brückenau, 18, Schülerin), Ralf Kessler (Bad Brückenau, 57, Bestattungsunternehmer, Berufsbetreuer, Honorardozent), Claudia Dorn (Römershag, 37, Kinderpflegerin), Benjamin Wildenauer (Bad Brückenau, 34, Stadtrat, Einzelhandelskaufmann), Angelika Somaruga (Römershag, 61, Hausfrau), Peter Mennen (Bad Brückenau, 67, Rentner, Handelsvertreter), Andre Pfister (Bad Brückenau, 54, Diplom-Ingenieur Elektrotechnik), Steffen Hildenbrand (Bad Brückenau, 32, Künstler) und Helmut Sharp (Bad Brückenau, 71, Rentner).