Bad Kissingen — Einen Scheck in Höhe von 7500 Euro überreichte pro-log-Geschäftsführerin Marion Ripberger jetzt an die Sternstunden-Hilfe in München. Das Geld ist der Erlös aus einer Charity-Aktion auf der diesjährigen Off-Road-Messe "Abeneuer & Allrad" zugunsten der Sternstunden, die als gemeinnütziger Förderverein seit Jahren hilfsbedürftige Kinder unterstützen.
"Wir sind froh, dass wir mit der Aktion "Abenteuer
& Allrad hilft Sternstunden e.V." einen Teil des Erfolgs von "Europas größter Off-Road-Messe" an Menschen weitergeben können, denen es nicht so gut geht. Insbesondere an Kinder", sagt Marion Ripberger und fügt ergänzend hinzu. "Wann immer pro-log kann, werden wir zur Stelle sein."
So hat der Event-Veranstalter aus Bad Kissingen auch schon die hiesige Franz-von-Prümmer-Schule mit einer Spende unterstützt. red