In Teilen Unterfrankens hat starker Schneefall am Sonntagvormittag rund 50 Einsätze der Feuerwehren ausgelöst. Wie die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg mitteilte, brach in Mömbris (Landkreis Aschaffenburg) eine Hochspannungsleitung. In einem Ortsteil fiel deshalb der Strom für rund zwei Stunden aus. 

Viele Bäume brachen unter der Schneelast zusammen und stürzten teilweise auf Straßen. Deshalb mussten acht Straßen gesperrt und die Bäume entfernt werden, wie es in der Mitteilung hieß.

Mehrere Unfälle und gesperrte Straßen

Auch in anderen unterfränkischen Gebieten machte der starke Schneefall Probleme: So konnten auf einer Straße zwischen Neuhütten und Heigenbrücken (Lkr. Main-Spessart) einige Bäume der Schneelast nicht mehr standhalten und fielen auf die Straße. Die Feuerwehr sperrte die Straße ab.

Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse kam es zudem zu mehreren Verkehrsunfällen. Insgesamt waren bei den Einsätzen fast 290 Einsatzkräfte aus 23 Feuerwehren beteiligt. rowa/mit dpa

Ein weiteres Schneechaos wird jedoch durch die wechselnden Temperaturen vorerst verhinder, wie im neuen Wetterbericht beschrieben wird.