Laden...
Kleinostheim
Feuer

Anbau von Doppelhaushälfte gerät in Brand: Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Im Landkreis Aschaffenburg ist am Montag der Anbau eines Reihenhauses in Brand geraten. Hierbei entstanden rund 50.000 Euro Sachschaden.
 
Durch das im Anbau ausgebrochene Feuer wurden  mehrere Ster Holz und ein Anhänger beschädigt. Die Brandursache ist gegenwärtig noch unklar. Symbolfoto: Sauerlandpics/Adobe Stock
Durch das im Anbau ausgebrochene Feuer wurden mehrere Ster Holz und ein Anhänger beschädigt. Die Brandursache ist gegenwärtig noch unklar. Symbolfoto: Sauerlandpics/Adobe Stock

Am Montagmorgen (30. Dezember 2019) ist im Anbau einer Doppelhaushälfte im unterfränkischen Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg) ein Feuer ausgebrochen. Dies teilte die Polizei mit.

Mehrere Ster Holz sowie ein dort abgestellter Anhänger wurden beschädigt. Personen kamen durch die Flammen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist gegenwärtig noch unklar.

Das Feuer in der Steinbachstraße war gegen 6 Uhr von einem Mann bemerkt worden. Während der dieser noch versuchte, mit einem Gartenschlauch die Flammen im Anbau einer Doppelhaushälfte zu löschen, fuhren Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zum Brandort.

Das im Anbau gelagerte Holz verbrannte komplett, auch ein Anhänger nahm Schaden. Die Feuerwehren aus Kleinostheim und Mainaschaff konnten das Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus glücklicherweise verhindern, wie die Polizei festhielt.

Die Ursache für das Feuer ist noch unklar und nun Gegenstand der Ermittlungen der Kripo. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 50.000 Euro geschätzt.