Insgesamt 55 Feuerwehrleute kämpften in der Nacht auf Sonntag gegen einen ausgedehnten Kellerbrand in Gunzenbach. Die Männer und Frauen der freiwilligen Feuerwehren konnten dabei ein Übergreifen des Feuers auf weitere Räume des Hauses abwenden.

In der Sonntagnacht (24.09.2022) gegen 22:45 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden nach Gunzenbach in die Straße Große Wiese zu einem Kellerbrand gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus den Kellerfenstern und drohten auf ein Carport im Innenhof überzugreifen. Der Rauch zog bereits ins Treppenhaus.

Keller brennt weiträumig aus - Bewohner kommen mit dem Schrecken davon

Glücklicherweise hatte alle Bewohner das Mehrfamilienwohnhaus bereits verlassen. Drei Bewohner sowie zwei Feuerwehrleute wurden vor Ort durch den Rettungsdienst untersucht. Sie mussten jedoch nicht weiter ärztlich versorgt werden.

Gleich nach dem Eintreffen gingen drei Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude und konnten nach kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle bringen. Dieser hatte sich bereits auf mehrere Kellerräume ausgedehnt. Währenddessen wurden die Anwohner durch First Responder betreut und gesichtet. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen vor Ort.

Dies ist eine Erstmeldung. Mehr Details liest du an dieser Stelle, sobald weitere Informationen vorliegen.