Zu einem enormen Dachstuhlbrand mussten am Samstagvormittag (17. April 2021) Polizei und Feuerwehr nach Waldaschaff im Kreis Aschaffenburg ausrücken. 

Gegen 9.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Vor Ort begannen die Feuerwehrleute direkt mit dem Löschen des Brandes in der Aschaffstraße. Schnell konnten die Flammen unter Kontrolle gebracht werden, so das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung. 

Enormer Dachstuhlbrand: Bewohner können noch ihre Hasen retten

Laut Angaben von NEWS5 wurde niemand bei dem Brand verletzt. Die Bewohner des betroffenen Hauses konnten auch noch ihre Hasen vor dem Feuer retten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Informationen auf 150.000 Euro. 

Da derzeit nicht klar ist, wie es zu dem Brand kommen konnte, ermittelt die Kriminalpolizei nun.