Am Sonntagmorgen (4. Juli) kam es im Wald am Hahnenkamm zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Um 11.15 fuhren drei Radfahrer über das Hemsbacher Kreuz und den Hahnenkammparkplatz auf einem befestigten Waldweg. Plötzlich  kam aus einem illegalen Trail ein Mountainbike-Fahrer herangefahren, der nicht mehr bremsen konnte.

Er rammte einen der drei Radler, der wiederum auf einen weiteren Radfahrer aus der Gruppe geschleudert wurde. Der Unbekannte stieg bei dem Zusammenstoß über den Lenker ab. Es kam zu einem kurzen Gespräch und der Verursacher wollte weiterfahren.

56-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Auf Aufforderung nannte er einen Namen und Adresse. Beide Angaben  sind, wie sich später herausstellte, nicht existent. Ein 56-jähriger Radfahrer aus der Gruppe erlitt leichte Verletzungen am rechten Knie. Der Unbekannte war noch in Begleitung von zwei weiteren Mountainbike-Fahrern.

Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung und unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle.