Ein Sachschaden von knapp 25.000 Euro hatte ein missglücktes Überholmanövers im Bereich von Wassertrüdingen im Landkreis Ansbach zur Folge. Am Mittwochabend (3. November 2021) fuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Staatsstraße 2221 von Wassertrüdingen kommend in Fahrtrichtung Ansbach.

Gegen 18.30 Uhr startete der Mann einen Überholvorgang eines vor ihm fahrenden Lkws mit Anhänger. Offensichtlich hatte der Überholende jedoch eine 28-jährige Frau mit ihrem Geländewagen übersehen, die sich zu diesem Zeitpunkt im Gegenverkehr befand.

Landkreis Ansbach: Überholmanöver missglückt - Frontalzusammenstoß unvermeidlich 

Trotz Ausweichmanövers der beiden entgegenkommenden Fahrzeuge, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden. Bei dem Aufprall wurde nach vorläufigen Erkenntnissen keiner der Beteiligten verletzt. Der mögliche Verursacher des Verkehrsunfalls muss mit einem hohen Bußgeld rechnen, berichtet die PI Dinkelsbühl. 

Vorschaubild: © Clark Van Der Beken/Unsplah.com