Ein 38-jähriger Fahrer eines Lkw wollte am Montag (09. November 2020) vom Zentrallager eines Edeka-Marktes in Sachsen bei Ansbach losfahren. Zwischen Milmersdorf und Volkersdorf bemerkte er plötzlich, dass sein Lkw in Flammen stand. 

Er konnte das Feuer selbst löschen, allerdings stellte die alarmierte Feuerwehr fest, dass ein Ölschlauch geplatzt war und Öl auf den heißen Rußpartikelfilter traf, was die Ursache für das Feuer war. 

Lkw steht in Flammen: Öl trifft auf Rußpartikelfilter

Die Einsatzkräfte kümmerten sich anschließend um die 400 Meter lange Ölspur. Der Anhänger des Lkws musste geborgen werden.