Am Montag (6. Dezember 2021) haben mehrere Studenten in der Esbacher Straße in Weidenbach eine WG-Party gefeiert. Wie die Polizeiinspektion Ansbach mitteilt, sind dann zu später Stunde zwei nicht-geladene Gäste hinzugekommen.

Im Laufe der Zeit stieg der Alkoholpegel und gegen 2.15 Uhr kam es zum Streit zwischen einem 21-jährigen WG-Bewohner und den beiden unerwünschten Gästen, einem 22- und einem 24-Jährigen.

Weidenbach: WG-Streit außer Kontrolle - Männer verletzen sich mit Maßkrug und Rohrzange

Bei der Auseinandersetzung wurden zunächst Möbel in der Wohnung beschädigt. Als der 21-Jährige den Älteren dann der Wohnung verwies, antwortete dieser mit Beleidigungen. Der Streit verlagerte sich vor das Mehrfamilienhaus, wo der 24-Jährige dem 21-Jährigen einen Maßkrug ins Gesicht schlug und anschließend flüchtete. Der Jüngere zog sich dabei leichte Verletzungen im Gesicht zu und ging zum Gegenschlag über. 

Mit einer Rohrzange verfolgte er den flüchtenden 24-Jährigen und schlug ihm das Werkzeug auf den Kopf, berichtet die Polizei weiter. Der 24-Jährige erlitt dabei eine Kopfplatzwunde und verständigte die Polizei. Die Beamten stellten bei den jungen Männern eine deutliche Alkoholisierung fest, weshalb nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Außerdem leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ein. Der 24-Jährige wurde zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Ansbach gebracht. In der Wohnung entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro.