Schnelldorf/Haundorf
Sperrung

Kreisstraße ab 28. September gesperrt: Das gilt es zu beachten

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Kreisstraße im Kreis Ansbach 38 bis Anfang November gesperrt sein. Daher wird es einige Umleitungen geben.

Ab Mittwoch (28. September 2022) beginnen Straußenbauarbeiten an der Kreisstraße AN38 zwischen den beiden Ortsteilen Unterampfrach (Gemeinde Schnelldorf im Landkreis Ansbach) und Haundorf (Gemeinde Schnelldorf im Landkreis Ansbach). Dabei soll die schadhafte Asphaltdecke auf einer Länge von rund 1,1 Kilometern erneuert werden. Das berichtet das Landratsamt Ansbach.
 
Die Maßnahme ist notwendig geworden, da die vorhandene Fahrbahnoberfläche Verdrückungen und Risse aufweist. Im Zuge des Ausbaus werden in den engen Kurveninnenbereichen Rasengitterplatten zum Schutz des Banketts gesetzt.

Kreis Ansbach: Kreisstraße 38 ab 28. September gesperrt

In besonders geschädigten Bereichen wird der brüchige Asphalt ausgefräst und eine neue Asphalttragschicht eingebaut. Im Anschluss daran wird auf kompletter Länge eine neue Deckschicht aufgebracht.

Um einen zügigen und wirtschaftlichen Bauablauf zu gewährleisten, erfolgen die bis voraussichtlich zum Freitag (4. November 2022) andauernden Bauarbeiten unter Vollsperrung. Der Verkehr wird von Haundorf (Landkreis Ansbach) über Holdermühle (Gemeinde Schnelldorf im Landkreis Ansbach), Reichenbach (Landkreis Kronach) und über die Staatsstraße 2222 nach Unteramfprach (Landkreis Ansbach) (gültig in beiden Richtungen) umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind örtlich ausgeschildert.

Vorschaubild: © Digitalpfade/pixabay.com