Herrieden
Betrugsmasche

Ohne Erfolg: Falsche Polizeibeamtin ruft bei Seniorin (69) an - Polizei warnt vor Betrugsmasche

Eine angebliche Polizeibeamtin hat bei einer Seniorin im Kreis Ansbach angerufen. Die 69-Jährige ist allerdings nicht auf den Betrug hereingefallen. Die Polizei warnt eindringlich vor Betrugsmaschen am Telefon.

Eine 69-jährige Rentnerin in Herrieden (Landkreis Ansbach) hat am Donnerstag (29. September 2022) gegen 12.40 Uhr einen Anruf erhalten, wie die Polizeiinspektion Feuchtwangen berichtet.

Die Anruferin gab sich als Polizeibeamtin aus und forderte die Frau auf, zu prüfen, ob die Wohnungstür verschlossen sei. Nachdem der Angerufenen die Methode bereits aus den Medien bekannt war, ließ diese ihren Ehemann am Telefon mithören.

Kreis Ansbach: Falsche Polizeibeamtin ruft Seniorin an

Schließlich wurde das Gespräch durch die Angerufene beendet. Zu einer Geldforderung oder Vermögensabfrage kam es nicht.

Die Polizeiinspektion Feuchtwangen warnt vor derartigen Anrufen. Auf keinen Fall sollten Geldübergaben/Übergaben von Wertgegenständen stattfinden und auch keine Auskünfte über persönliche Verhältnisse am Telefon gegeben werden.

Bei derartigen Anrufen sollte immer bei der örtlich zuständigen Polizeidienststelle Rücksprache gehalten werden.

Zum Weiterlesen: Betrug mit vorgetäuschter Liebe: 5 Tipps, wie du Internetbetrüger erkennst

Vorschaubild: © sabinevanerp/Pixabay.com (Symbolbild)