Aus Unachtsamkeit ist am Mittwochabend (11. Mai 2022) in Oberschwaningen im Landkreis Ansbach ein 19-Jähriger in ein leeres Fahrsilo gestürzt.

Der Auszubildende hatte das Gleichgewicht verloren und stürzte von einer zwei Meter hohen Betonumrandung rückwärts in das Silo, wo er ungedämpft auf dem Boden aufschlug, wie die Polizeiinspektion Dinkelsbühl mitteilt.

19-Jähriger bei Sturz verletzt

Der junge Mann zog sich bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen zu, die umgehend von den eintreffenden Rettungskräften versorgt wurden.

Da sich sowohl der Hofeigentümer als auch dessen Vater in unmittelbarer Nähe aufhielten und den Sturz beobachteten, konnte der Notruf zeitnah abgesetzt werden. 

Auch interessant:  Tragischer Betriebsunfall: Matrose stirbt nach Sturz ins Wasser

Vorschaubild: © TechLine/pixabay.com