Am Freitagnachmittag (12. Februar 2021) kam es in der Nähe des Gemeindeteils Illenschwang (Landkreis Ansbach) zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Wie die Polizeiinspektion Dinkelsbühl berichtet, war der Fahrer eines Audis auf der Ortsverbindungsstraße von Illenschwang nach Villersbronn (Kreis Ansbach) unterwegs. Der Unfall ereignete sich an der Abzweigung zur Staatsstraße 2218, wo der Audifahrer einen vorfahrtsberechtigten Kleinwagen übersah und mit diesem zusammenprallte.

Vorfahrt genommen: Beide Autofahrer verletzt

Durch den Zusammenstoß kam der Fahrer des Kleinwagens von der Straße ab, das Auto überschlug sich und kam schließlich auf einem nahegelegenen Feldweg stehen.

Bei dem Unfall zogen sich die Fahrer beider Wagen Verletzungen zu, die anschließend im Krankenhaus behandelt wurden. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro, beide Wagen mussten abgeschleppt werden, teilt die Polizei mit. 

Auch interessant: In Memmelsdorf kam es zu einem schweren Unfall, bei dem ein Auto einen Rollerfahrer erfasst hat. 

Symbolbild: Clark Van Der Beken / unsplash